Deutschland Tour 2018 Deutschland Tour 2018

Deutschland-Tour 2018: Alle Etappen, Teams und TV-Zeiten

Alles rund um die Deutschland-Tour 2018

Andreas Kublik am 20.07.2018

Die Neuauflage der Deutschland-Tour führt von 23. bis 26. August 2018 über vier Etappen von Koblenz nach Stuttgart. Alle Infos zu Strecke, Teams und Übertragungszeiten finden Sie hier

Nach zehn Jahren Pause gibt es wieder eine Deutschland-Tour der Radprofis. Sie führt über vier Etappen. Der erste Tagesabschnitt ist für die Sprinter gemacht. An den weiteren Tagen sind die Streckenprofile ähnlich den Streckenverläufen hügeliger Eintagesklassiker – in Stuttgart geht es über Teile der WM-Strecke von 2007.

Die Etappen 

1. Etappe – Donnerstag, 23. August 2018: Koblenz – Bonn, 157 Kilometer

Das sagt Streckenplaner Fabian Wegmann:

Die 1. Etappe beginnt auf breiter Straße und biegt dann ins Lahntal ab. Es geht zwar ständig leicht bergauf, aber es sind nur 250 oder 300 Höhenmeter, die auf rund 60 Kilometern gemacht werden. Wir haben den Auftakt zum Einrollen möglichst flach gestaltet und wollten vor allem eine schöne Strecke bieten. Und dann hoffe ich, dass wir in Bonn einen Sprint Royal zu sehen kriegen – auf einer richtig schönen, zwei Kilometer langen, breiten Zielgeraden.

Hotspot für Fans: 

Die Strecke ist insgesamt schön, aber Höhepunkt ist sicher der erwartete ­Massensprint auf der Adenauerallee am Hofgarten in Bonn. Dort kann man die Fahrer zweimal sehen, weil sie gut vier Kilometer vor dem Ziel schon auf der ­Gegenseite vorbeikommen.

1. Etappe der Deutschland-Tour 2018

1. Etappe der Deutschland-Tour 2018

2. Etappe – Freitag, 24. August 2018: Bonn – Trier, 196 Kilometer

Das sagt Streckenplaner Fabian Wegmann:

Es geht durch die Eifel – und daher ständig hoch und ­runter. Vor allem ab Kilo­meter 125 wird es schwer: Viele kurze Anstiege reihen sich dann aneinander. Der letzte ist der zwei Kilometer lange Petrisberg, der sieben Kilometer vor dem Ziel in Trier liegt. Oben geht es noch etwa 1,5 Kilometer flach ­weiter, ­sodass Angreifer hier ihren Vorsprung weiter ausbauen könnten. Die Abfahrt zum Ziel ist schnell, aber nicht zu technisch. 

Hotspot für Fans:

Die Bergwertung "Auf Zummet" oberhalb von Trittenheim läutet das Finale ein und bietet bei Kilometer 144 einen wunderschönen Blick auf die Mosel, die dort eine Schleife macht. Man kann die Fahrer schon von Weitem sehen. Übrigens: Wir sind in einem der ältesten Weinbau­gebiete Deutschlands – ideal, um ein Glas Weißwein zu trinken.

2. Etappe der Deutschland-Tour 2018

2. Etappe der Deutschland-Tour 2018

3. Etappe – Samstag, 25. August 2018: Tier – Merzig, 177 Kilometer

Das sagt Streckenplaner Fabian Wegmann:

Die Etappe beginnt flach, ehe es nach gut 30 Kilometern nach Saarhölzbach hinaufgeht. Der erste Anstieg hat unten 13 Prozent. Wenn es bis dahin noch keine Ausreißergruppe gibt, dann wird sie sich dort bilden und nur aus starken Fahrern bestehen. Es ist eine richtige Klassikeretappe, und das Etappenfinale wird auf einer schweren Runde an der berühmten Saarschleife aus­gefahren. Die letzte Steigung auf den Kreuzberg lädt sechs Kilometer vor Schluss noch zu Attacken ein – danach geht es auf einer schnellen Abfahrt zum Ziel.

Hotspot für Fans:

Die Bergwertung in Nohn ist zum ­Zuschauen sehr schön: weite Wiesen fürs Picknick und ein guter Blick auf die Fahrer, die ­zweimal vorbei­kommen – ­etwa bei Renn­kilo­meter 120 und 150.

3. Etappe der Deutschland-Tour 2018

3. Etappe der Deutschland-Tour 2018

4. Etappe – Sonntag, 26. August 2018: Lorsch – Stuttgart, 207,5 Kilometer

Das sagt Streckenplaner Fabian Wegmann:

Nach zwei längeren Anstiegen im Odenwald zur Ursenbacher Höhe und nach Wilhelmsfeld ist die ­Strecke lange Zeit eher leicht wellig, sodass das Rennen kontrolliert ­bleiben dürfte. Am Ende aber wartet das große Finale: Es geht zweimal den Herdweg hoch – 17 und 6 Kilometer vor dem Ziel. Das war schon die Schlüsselstelle des WM-Kurses von 2007. Der Herdweg garantiert im Kampf um den Gesamtsieg ­Spannung bis auf die letzten Meter. Die Abfahrt ist etwas anspruchs­voller als die Schlussabfahrten an den zwei Tagen zuvor.

Hotspot für Fans:

In Stuttgart lautet die Frage: an die Zielgerade in der Theodor-Heuss-Straße oder an den Herdweg? Beides ist kaum machbar. Ich würde zum Ziel gehen, wo die ­Entscheidung fällt und nach vier Tagen Deutschland-Tour der Sieger feststeht.

4. Etappe der Deutschland-Tour 2018

4. Etappe der Deutschland-Tour 2018

Die Teams am Start

Bei der Deutschland-Tour werden 22 Teams à sechs Rennfahrer an den Start gehen. Die Teams im Überblick: 

11 UCI World-Tour-Teams

  • AG2R La Mondiale (FRA)
  • Bahrain-Merida (BRN)
  • BMC Racing Team (USA)
  • Bora-hansgrohe (GER)
  • Team Dimension Data (RSA)
  • Lotto-Soudal (BEL)
  • Movistar Team (ESP)
  • Quick-Step Floors (BEL)
  • Team Katusha-Alpecin (SUI)
  • Team Sky (GBR)
  • Team Sunweb (GER)

6 UCI Professional-Continental-Teams

  • Gazprom-RusVelo (RUS)
  • Israel Cycling Academy (ISR)
  • Rally Cycling (USA)
  • Roompot-Nederlandse Loterij (NED)
  • Team Fortuneo-Samsic (FRA)
  • Wanty-Groupe Gobert (BEL)

5 UCI Continental-Teams

  • Heizomat-Rad-Net.de (GER)
  • Leopard Pro Cycling (LUX)
  • Team Dauner D&DQ Akkon (GER)
  • Team Lotto-Kern Haus (GER)
  • Team Sauerland NRW p/b SKS Germany (GER)

TV-Zeiten

In Deutschland werden alle vier Etappen auf den Sender von ARD und ZDF live übertragen: An den ersten beiden Tagen der Deutschland Tour berichten WDR, SWR, HR und der SR gleichzeitig jeweils für zwei Stunden. Am Samstag überträgt das ZDF die dritte Etappe. Das Erste berichtet live von der Schlussetappe. Eurosport zeigt alle Etappen Live im Eurosport Player. 

Die geplanten Live-Zeiten:

1. Etappe und 2. Etappe, Donnerstag, 23.8.18 und Freitag, 24.8.18

  • 14-16 Uhr: Dritte Programme von HR, SR, SWR und WDR

3. Etappe, Samstag, 25.8.18

  • ca. 16:00 -17:00, ZDF

4. Etappe, Sonntag, 26.8.18

  • 15:30-17:30 Uhr, Eurosport
  • 15:40-17:25 Uhr, ARD

Die Sendezeiten sind vorläufig. Eurosport zeigt mehrfach täglich einstündige Wiederholungen. Infos im Videotext und auf den Internetseiten der Sender. 

Jedermann-Rennen

Am Schlusstag der Deutschland-Tour (26. August 2018) gibt es rund um Stuttgart ein Jedermann-Rennen. Teilnehmer haben die Wahl zwischen der Weinbergrunde (57,5 km / 700 Hm) und der Runde durch die Region Stuttgart (117 km / 1.300 Hm). Info und Anmeldung über die Veranstalterseite.

Andreas Kublik am 20.07.2018