Weltmeister Wout Van Wert in Aktion Weltmeister Wout Van Wert in Aktion

Cross-EM 2016

Europas beste Crossfahrer kämpfen in Frankreich um den Titel

Konstantin Rohé am 27.10.2016

Die Cross-Saison geht ihrem ersten Höhepunkt entgegen: Am 29. und 30.10.2016 werden in Pont-Château (Frankreich) die neuen Europameister im Querfeldein gekürt.

Die EM-Rennen werden voraussichtlich hochkarätig besetzt sein: Die Belgier schicken Weltmeister Wout Van Aert und Kevin Pauwels ins Rennen, die Niederlande setzen auf Titelverteidiger Lars van der Haar und den mehrmaligen Weltmeister Mathieu van der Poel. Bei derart prominenter Konkurrenz werden es die deutschen Fahrer schwer haben, eine Top-Platzierung zu erreichen. Der mehrmalige Deutsche Meister Philipp Walsleben wird dennoch versuchen nach Edelmetall zu greifen. 

In der Elite-Klasse der Frauen und der Juniorinnen wird der Bund Deutscher Radfahrer keine Starterin ins Rennen schicken. Die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau setzt die gesamte Cross-Saison aus privaten Gründen aus, Vizemeisterin Jessica Lambracht konzentriert sich auf ihr Studium.

Die kontinentalen Titelkämpfe beginnen am Samstag (29.10.) mit den Rennen der U23-Klassen der Männer (14 Uhr) und Frauen (15.15 Uhr). Am Sonntag (30.10.) ermitteln die Junioren (11 Uhr), die Frauen Elite (13.45 Uhr) sowie die Männer Elite (15 Uhr) ihre neuen Titelträger. Das deutsche Aufgebot umfasst neben Walsleben und Sascha Weber im Elite-Rennen  Lukas Meiler, Maximilian Möbis, Manuel Müller, Poul Rudolph (U23) sowie Lukas Baldinger und David Westhoff-Wittwer (Junioren).

Auch nach der Europameisterschaft wartet die Cross-Saison mit vielen Highlights auf. Hier in der Übersicht die wichtigsten Rennen der Cross-Saison 2016/2017:

  • 20. Nov. 2016 Weltcup in Koksijde (Belgien)
  • 26. Nov. 2016 Weltcup in Zeven (Deutschland)
  • 18. Dez. 2016in Weltcup in Namur (Belgien)
  • 26. Dez. 2016 Weltcup in Heusden-Zolder (Belgien)
  • 7./8. Jan. 2017 Deutsche Meisterschaften in Queidersbach 
  • 15. Jan. 2017 Weltcup in Fiuggi (Italien)
  • 22. Jan. 2017 Weltcup in Hoogerheide (Niederlande)
  • 28./.29. Jan. 2017 Weltmeisterschaft in Bieles (Luxemburg)
Konstantin Rohé am 27.10.2016