Hoffnung Hoffnung
dpa-Radsportnews

Basso nach Krebs-Diagnose erfolgreich operiert

dpa am 15.07.2015

Mailand (dpa) - Der italienische Radprofi Ivan Basso ist nach seiner Hodenkrebs-Diagnose erfolgreich operiert worden. Der Eingriff in Mailand verlief wie geplant, wie das Krankenhaus San Raffaele mitteilte.

Dem 37-Jährigen war bei der OP der linke Hoden entfernt worden, nachdem dort ein sogenanntes Seminom - eine Form des Hodenkrebses - entdeckt wurde. Der zweimalige Giro-d'Italia-Sieger soll bereits am Donnerstag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

In den kommenden tagen sollen nach Angaben der Klinik Gewebe-Untersuchungen Klarheit bringen, ob sich Basso einer weiteren Behandlung unterziehen muss. Generell sei die langfristige Prognose bei dieser Art von Erkrankung jedoch sehr gut. Basso hatte erst am Montag die diesjährige 102. Tour de France verlassen. Zuvor war bei ihm bei einer Untersuchung wegen einer Hodenquetschung nach einem Sturz die Krebs-Erkrankung festgestellt worden.

Homepage Tour de France

Krankenhaus-Mitteilung, Italienisch

dpa am 15.07.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren