Profi - Radsport Aktuelles UCI Cyclocross Worldcup Kalender 2022/2023: Termine

Tour Magazin

 · 18.02.2022

UCI Cyclocross Worldcup Kalender 2022/2023: TermineFoto: Daniele Molineris

Die UCI hat den Cyclocross Worldcup-Kalender für 2022/23 veröffentlicht. 14 Stationen von Oktober bis zur Weltmeisterschaft im Februar in Hoogerheide sind geplant. Auch das Schnee-Rennen von Val di Sole ist wieder dabei.

Nach der überschaubaren Corona-gebeutelten Cross-Saison 2020/21 mit nur fünf Worldcup-Rennen und den 15 ausgetragenen Bewerben 2021/22 schrumpft der UCI Cross-Worldcup in der kommenden Saison wieder ein wenig. 14 Stationen peilt die UCI laut dem kürzlich veröffentlichten Worldcup-Kalender für die Saison 2022/23 an. Neben vielen bekannten Stationen wie Tabor oder Hulst sind auch einige neue Austragungsorte Teil der weltweiten Cyclocross-Rennserie. Das Rennen in Benidorm in Spanien, wo seit 2011 kein Cross-Worldcup mehr über die Bühne ging, ist komplett neu im Kalender. Für den Termin am 11. Dezember hat die UCI den Austragungsort noch nicht bestätigt, aber mit einem Rennen in London könnte es eine mögliche Worldcup-Premiere für Großbritannien geben.

Wer bei den 14 Stopps des UCI Cyclocross-Worldcups durchgehend punkten will, braucht einen langen Atem. So wie der Belgier Eli Iserbyt, der sich 2021/22 den Gesamtsieg sicherte.Foto: Getty Images
Wer bei den 14 Stopps des UCI Cyclocross-Worldcups durchgehend punkten will, braucht einen langen Atem. So wie der Belgier Eli Iserbyt, der sich 2021/22 den Gesamtsieg sicherte.

In der Cyclocross-Hochburg Belgien wird es in der nächsten Saison „nur“ vier Worldcup-Runden geben. Traditionsreiche Rennen wie Koksijde oder Namur fehlen. Wie 2018 beginnt die Rennserie am 9. Oktober 2022 in Waterloo (Wisconsin) in der Nachbarschaft von Radhersteller Trek. Auch das Schnee-Rennen im Val di Sole im Trentino hat es nach der Premiere 2021 wieder in den Worldcup-Kalender geschafft. Das zeigt, dass die UCI das Spezial-Format von Cross-Rennen auf Schnee weiter ins Rampenlicht rücken will und an einer Kandidatur von Cyclocross als Disziplin für die Olympischen Winterspiele festhält. Sollte das Worldcup-Rennen in London klappen, tourt der Worldcup mit seinen 14 Stationen in knapp vier Monaten durch acht Länder.

Nur vier Mal können die Belgier Eli Iserbyt und Michael Vanthourenhout im Cross-Worldcup 2022/23 auf heimischem Boden antreten.Foto: Getty Images
Nur vier Mal können die Belgier Eli Iserbyt und Michael Vanthourenhout im Cross-Worldcup 2022/23 auf heimischem Boden antreten.

Termine UCI Cyclocross Worldcup 2022/2023

  • 9. Oktober 2022, Waterloo / USA
  • 16. Oktober 2022, Fayetteville / USA
  • 23. Oktober 2022, Tabor / CZE
  • 30. Oktober 2022, Rucphen / NED
  • 13. November 2022, Beekse Bergen / NED
  • 20. November 2022, Overijse / BEL
  • 27. November 2022, Hulst / NED
  • 4. Dezember 2022, Antwerpen / BEL
  • 11. Dezember 2022, noch offen (evtl. London/GBR)
  • 17. Dezember 2022, Val di Sole / ITA
  • 26. Dezember 2022, Dendermonde / BEL
  • 8. Januar 2023, Zonhoven / BEL
  • 22. Januar 2023, Benidorm / ESP
  • 29. Januar 2023, Besançon / FRA

Die Cross-Weltmeisterschaften 2023 finden im Anschluss an den Worldcup am 4./5. Februar in Hoogerheide in Belgien statt.

Die Cross-Weltmeisterschaft 2023 findet im belgischen Hoogerheide statt. Dort muss Tom Pidcock seinen Titel verteidigen. Beim Worldcup-Rennen dieses Jahr gewann Iserbyt.Foto: Getty Images
Die Cross-Weltmeisterschaft 2023 findet im belgischen Hoogerheide statt. Dort muss Tom Pidcock seinen Titel verteidigen. Beim Worldcup-Rennen dieses Jahr gewann Iserbyt.