Giro Donne: Strecke, TV-Übertragung, FavoritinnenFoto: Tommaso Pelagalli, PMGSport/BettiniPhoto

Giro Donne: Strecke, TV-Übertragung, Favoritinnen

Sandra Schuberth

, Thomas Goldmann

 5/6/2022, Lesezeit: 5 Minuten

Der Giro Donne ist das längste Etappenrennen für Frauen. 2022 ist die Rundfahrt wieder Teil der UCI Women’s World Tour. Hier erfahrt Ihr alles Wissenswerte zum Giro d’Italia Donne, der vor 2021 unter dem Namen Giro Rosa bekannt war.

Wann findet der Giro Donne statt?

Das Rennen wird vom 30. Juni bis zum 10. Juli ausgetragen, 24 Teams haben ihre Teilnahme zugesagt.

Rückkehr in die Women’s World Tour

Wegen fehlender Live-Bilder 2020 wurde dem Giro Donne 2021 der World-Tour-Status aberkannt. Für 2021 übernahmen neue Organisatoren die Ausrichtung des Rennens, so gab es im vergangenen Jahr erstmals Live-Bilder. Inkludiert waren die letzten etwa 15 Kilometer jeder Etappe sowie die Zeremonie im Ziel einschließlich erster Interviews. Dies gab den nötigen Anstoß für die Organisatoren des Giro Donne, PMG Sport/Starlight, dass 2022 täglich 120 Minuten Live-Übertragung gewährleistet werden sollen. Auf die Frage, weshalb es vor 2021 keine Live-Coverage des damaligen Giro Rosas gab, antwortet Roberto Ruini von PMG Sports/Starlight wie folgt:

Ich weiß nicht, was vor 2021 war, denn wir organisieren den Giro Donne erst seit 2021. Im vergangenen Jahr haben wir uns mit der Medienabdeckung an die Vorgaben der UCI gehalten. Heute sind wir wieder Teil der UCI Women‘s World Tour und bieten mit täglich 120 Minuten mehr Live-Coverage an als von der UCI gefordert ist.
Roberto Ruini organisiert den Giro DonneFoto: PMGSport
Roberto Ruini organisiert den Giro Donne

Wo wird der Giro Donne im TV übertragen?

Die Organisatoren garantieren eine weltweite Medienberichterstattung. Aktuell sei die Abdeckung der einzelnen Regionen in der finalen Planungsphase. Dazu werde in den kommenden Wochen eine entsprechende Mitteilung veröffentlicht. Erst dann sei klar, auf welchen Kanälen die Liveübertragung stattfinden wird und ob der Giro Donne im TV in Deutschland ausgestrahlt werde.

Tour de France Femmes als Konkurrenz?

Der Giro Donne ist das größte Etappenrennen für Frauen. Nach einer langen Pause wird es 2022 wieder eine Tour de France für Frauen geben – Le Tour de France Femmes. Diese erstreckt sich über acht Etappen und 1.029 Kilometer. Zwischen beiden Rennen liegen nur 14 Tage. Dies legt die Frage nahe, inwieweit eine Konkurrenz zwischen beiden Veranstaltungen besteht. Dazu gibt Ruini zu verstehen, diese Wiederbelebung der Tour de France Femmes sei ein starkes Zeichen dafür, dass der Frauenradsport schnell wächst. Einen Wettbewerb zwischen dem Giro Donne und der Frankreich-Rundfahrt gebe es nicht, vielmehr sehe er es als Stimulus. Als Vorteil nennt der Veranstalter die Möglichkeit, gemeinsam den Frauenradsport und die Rennen voranzutreiben.

Die Strecke des Giro Donne bietet zahlreiche landschaftliche HighlightsFoto: Tommaso Pelagalli, PMGSport/BettiniPhoto
Die Strecke des Giro Donne bietet zahlreiche landschaftliche Highlights

Gemeinsam mit der UCI diskutiert der Veranstalter bereits über eine Neuplatzierung des Giro d’Italia Donne im Frauenradsportkalender, so dass in Zukunft ein passendes Zeitfenster zwischen der Tour de Femmes und dem Giro Donne vorhanden ist. Der Termin des Giro d’Italia der Männer sei dafür nicht ausschlaggebend. Denn relevant ist, dass der Termin in den Kalender der Frauen passt.

So viel Geld gibt es zu verdienen

250.000 Euro Preisgeld gibt es dieses Jahr insgesamt beim Giro Donne zu gewinnen, davon gehen 50.000 Euro an die Siegerin. Die gleichen Summen warten auch bei der Tour de France Femmes auf die Profi-Radsportlerinnen.

Die Höhe der Preisgelder sowie die starke Sichtbarkeit über verschiedene Medien hinweg, welche es dank der Vereinbarung mit Discovery gäbe, sieht die Eventorganisation als zwei große Zeichen dafür, dass sich im Frauenradsport etwas bewegt.

Der Giro Donne 2021 machte auf der 9. Etappe Station in FelettoFoto: PMGSport/ Tommaso Pelagalli/BettiniPhoto
Der Giro Donne 2021 machte auf der 9. Etappe Station in Feletto

Die Etappen des Giro Donne 2022*

Auch die Berge kommen beim Giro Donne 2022 nicht zu kurzFoto: Tommaso Pelagalli, PMGSport/BettiniPhoto
Auch die Berge kommen beim Giro Donne 2022 nicht zu kurz

Der Giro Donne führt die Radsportlerinnen über 1002.6 Kilometer auf insgesamt zehn Etappen durch fünf italienische Regionen: Sardinien, Emilia-Romagna, die Lombardei, Trentino-Alto Adige und Veneto.

Etappe 1: Cagliari - Cagliari, 4,7 km (Einzelzeitfahren)
Etappe 2: Villasimius - Tortoli 117,3 km (wellig)
Etappe 3: Cala Gonone - Olbia: 112,7 km (Flachetappe)
Etappe 4: Cesena - Cesena: 120,9 km (hügelig)
Etappe 5: Carpi - Regio Emilia 123,4 km (Flachetappe)
Etappe 6: Sarnico - Bergamo 114,7 km (wellig)
Etappe 7: Prevalle - Passo Maniva 113,4 km (Bergankunft)
Etappe 8: Rovereto - Aldeno 92,2 km (Bergetappe)
Etappe 9: San Michele All’Adige - San Lorenzo Dorsino 112,8 km (Bergetappe)
Etappe 10: Abando Terme - Padova 90,5 km (Flachetappe)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Die Trikots des Giro Donne

Rosa Trikot (Maglia Rosa): Trägt die Fahrerin, die die Gesamtwertung anführt.

Zyklamrotes Trikot (Maglia Ciclamino): Trägt die Fahrerin, die die Punktewertung anführt.

Grünes Trikot (Maglia Verde): Trägt die Fahrerin, die die Bergwertung anführt.

Weißes Trikot (Maglia Bianca): Trägt die Fahrerin, die die Nachwuchswertung anführt.

Blaues Trikot (Maglia Azzurra): Trägt die bestplatzierte italienische Fahrerin in der Gesamtwertung.

Teams

Insgesamt stehen 24 Teams, davon 13 aus der UCI Women’s World Tour, am Start. Diese Teams sind dabei: Canyon//SRAM Racing, EF Education-TIBCO-SVB, FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope, Liv Racing Xstra, Movistar Team Women, Roland Cogeas Edelweiss Squad, Team BikeExchange-Jayco, Team DSM, Team Jumbo-Visma, Team SD Worx, Trek-Segafredo, UAE Team ADQ, Uno-X Pro Cycling Team, Valcar – Travel & Service, Ceratizit – WNT Pro Cycling Team, Bizkaia – Durango, Cofidis Women Team, Isolmant – Premac – Vittoria, Colombia Tierra de Atletas GW Shimano, Team Mendelspeck, Servetto – Makhymo- Beltrami TSA, Top Girls Fassa Bortolo, Aromitalia Basso Bikes Vaiano, BePink

Die Favoritinnen

Die genaue Startliste ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Aufgrund der zeitlichen Nähe zur Tour de France Femmes ist allerdings zu befürchten, dass sich die großen Stars des Frauen-Radsports auf eine der beiden großen Rundfahrten fokussieren werden. Bestätigt haben die Veranstalter bislang lediglich den Start der drei italienischen Stars Elisa Balsamo, Marta Cavalli und Elisa Longo Borghini.

Giro Donne: Die bisherigen Siegerinnen

2021: Anna van der Breggen (NED)

2020: Anna van der Breggen (NED)

2019: Annemiek van Vleuten (NED)

2018: Annemiek van Vleuten (NED)

2017: Anna van der Breggen (NED)

2016: Megan Guarnier (USA)

2015: Anna van Der Breggen (NED)

2014: Marianne Vos (NED)

2013: Mara Abbott (USA)

2012: Marianne Vos (NED)

2011: Marianne Vos (NED)

2010: Mara Abbott (USA)

2009: Claudia Hausler (GER)

2008: Fabian Luperini (ITA)

2007: Edita Pucinskaite (LTU)

2006: Edita Pucinskaite (LTU)

2005: Nicole Brandli (SUI)

2004: Nicole Cooke (GBR)

2003: Nicole Brändli (SUI)

2002: Svetlana Bubnenkova (RUS)

2001: Nicole Brändli (SUI)

2000: Joane Somarriba (ESP)

1999: Joane Somarriba (ESP)

1998: Fabiana Luperini (ITA)

1997: Fabiana Luperini (ITA)

1996: Fabiana Luperini (ITA)

1995: Fabiana Luperini (ITA)

1994: Michela Fanini (ITA)

1993: Lenka Llavska (SVK)

1992: -

1991: -

1990: Catherine Marsal (FRA)

1989: Roberta Bonanomi (ITA)

1988: Maria Canins (ITA)

*Angaben zu Etappenlängen vom Veranstalter