Ruhrtal-Radweg unter den Top 10 der meistgenutzten Radwege

NewsRuhrtal-Radweg unter den Top 10 der meistgenutzten Radwege

Unbekannt

 4/1/2008, Lesezeit: 2 Minuten

Seit seiner Eröffnung 2006 nutzten bereits rund 130.000 Radfahren den Ruhrtal-Radweg. Damit bringt er es unter die Top 10 der deutschen Reise-Radwege.

Seit seiner Eröffnung 2006 nutzten bereits rund 130.000 Radfahren den Ruhrtal-Radweg. Damit brachte er es in der Radreiseanalyse, die der Allgemeine Deutsche Fahrradclub ADFC jährlich auf der Internationalen Touristik-Messe (ITB) in Berlin vorstellt, auf Anhieb auf Platz zehn unter den etwa 150 touristischen Radwegen in Deutschland.

Der als „Radroute des Jahres 2007 in NRW“ ausgezeichnete Radweg erschließt das mittlere Ruhrgebiet und führt dabei quer durch die designierte Kulturhauptstadtregion 2010, das ehemalige Revier für Kohle und Stahl.

Der Ruhrtal-Radweg führt quer durchs ehemalige Kohle- und Stahl-Revier

(Grafik: Ruhrgebiet-Touristik)

In TOUR 3/2008 widmete sich die Rubrik "Kurztrip" dem Ruhrtal und seiner Tauglichkeit für Rennradler - in zwei Tagen gelangt man auf dünnen Pneus von der Ruhrquelle nach Duisburg, ideal also für einen Wochenend-Trip.

Die Ruhrgebiet Touristik hat Infos und Tipps zur Tourenplanung im "Tourguide 2008" sowie im Radreisekatalog "RadReisen an der Ruhr 2008" zusammengestellt, die kostenlos unter der unten angegebenen Kontaktadresse bestellt werden können. Dort sind auch weitere kostenpflichtige Publikationen und Führer erhältlich.

Kontakt und weitere Infos:

Ruhrgebiet Touristik
Tel. 01805 / 18 16 30
(0,07 € /30Sek. Festnetz Dt. Telekom, Mobilfunkpreise können abweichen)

Sauerland-Tourismus e.V.
Tel. 01802 / 40 30 40
(0,06 € /Anruf a. d. dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen)

www.ruhrtalradweg.de