Continental GP 5000 Continental GP 5000

Continental Grand Prix 5000

Conti stellt Nachfolger für GP 4000 S vor

Kristian Bauer am 08.11.2018

Continental hat den neuen Rennradreifen GP 5000 vorgestellt. Gegenüber dem Vorgänger soll er einen reduzierten Rollwiderstand und einen besseren Pannenschutz bieten. Erstmals gibt es eine Tubeless-Variante.

Der Continental GP 4000 war jahrelang Testsieger bei den TOUR-Reifentests. Inzwischen hat auch die Konkurrenz nachgezogen (siehe TOUR-Reifentest 28 mm). Mit dem Nachfolger GP 5000 versucht Conti wieder einen Vorsprung zu erreichen. Er soll dem GP 4000 S II bei Rollwiderstand, Laufleistung und Pannenschutz überlegen sein. So soll der Pannenschutz um 20 Prozent besser und der Rollwiderstand um 12 Prozent geringer sein, behauptet Continental.

Continental Grand Prix 5000

Neu ist ein Tubeless-Modell. Der GP 5000 TL soll gegenüber dem GP 5000 noch einmal fünf Prozent leichter rollen. Ob sich die Herstellerangaben bestätigen, wird der nächste TOUR-Test klären.

Continental Grand Prix 5000 TL

Kristian Bauer am 08.11.2018