Laufräder

Shimano Laufräder (Einzeltest)

Kuehn am 10.06.2009

Edle Optik und gute Verarbeitung bieten die Shimano Laufräder WH-RS80. Leider lässt die Seitensteifigkeit etwas zu Wünschen übrig.

Shimanos Systematik komplizierter Produktbezeichnungen bleibt: Das Kürzel “WH-RS80 Carbon C24-CL” steht für einen neuen, der Ultegra-Gruppe zu geordneten Drahtreifen-Laufradsatz. Wie beim verwandten Dura-Ace-Laufrad besteht die 24 Millimeter hohe Felge aus Carbon-Alu-Verbund, der Satz wiegt 1.570 Gramm, also etwa 200 Gramm mehr als das Top-Modell. Der Rotor ist acht-, neun- und zehnfachkompatibel, SRAM-Kassetten passen ebenfalls.

In der Praxis gefallen die Bremseigenschaften, auch in Kombination mit SRAM-Bremsen. Im Neuzustand war der Satz perfekt zentriert, nach 1.500 Kilometern im TOUR-Trainingslager maßen wir am Hinterrad einen Seitenschlag von einem halben Millimeter, verursacht durch ein Schlagloch. Die Steifigkeitswerte sind mit 40 Newtonmetern pro Millimeter befriedigend, normalgewichtige Fahrer kommen damit gut zurecht.

PLUS: edle Anmutung; gute Verarbeitung

MINUS: nicht sehr seitensteif

Bezug/Info: Paul Lange, Telefon 0711/258802, www.paul-lange.de

Preis: 499 Euro

Foto: Matthias Borchers

Kuehn am 10.06.2009
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren