Sram Red eTap AXS Sram Red eTap AXS

Sram Red eTap AXS 12-fach-Gruppe vorgestellt

Sram setzt auf die elektronische Schaltung

Kristian Bauer am 06.02.2019

Abschied von der mechanischen Schaltung: die Sram Red gibt es nur noch als elektronische Gruppe. Die drahtlose Zwölffach-Gruppe bietet ein neues Übersetzungsspektrum und die schmalste Fahrradkette der Welt.

Srams neue Topgruppe bietet fortan nur noch drahtloses elektronisches Schalten. Wahlweise ist sie mit Felgen- oder hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet. Ein neuer Getriebestandard schafft mehr Bandbreite und feinere Abstufung. Die zwölffach-Kassetten beginnen alle bei zehn Zähnen, wofür ein neuer Freilaufstandard eingeführt wird. Die Kettenblätter wird es in den Abstufungen 50/37, 48/35 und 46/33 geben. Die neu entwickelte 12-fach Kette ist die schmalste Radkette der Welt.

Die Gruppe ist sowohl für 1-fach als auch 2-fach Getriebe gedacht und ist daher auch für Gravelbikes, Zeitfahrräder und Crosser konzipiert. Optional ist in die Kettenblätter Quarq Dzero Powermeter integriert. Über eine eigene App kann der Akkustand kontrolliert und das Schaltverhalten geändert werden.

Fotostrecke: Sram Red eTap AXS

Die neue Sram Red eTap AXS ist ab sofort im Handel erhältlich und auch bereits an Kompletträdern verbaut. Der niedrigste Listenpreis beginnt bei der 1-fach Gruppe bei 2.868 Euro, am oberen Ende liegt die Variante mit hydraulischer Scheibenbremse und Powermeter, für die 4.118 Euro fällig werden.

In TOUR 3/2019 lesen Sie seinen ausführlichen Test der neuen Gruppe. Darin erfahren Sie auch wie gut sich die elektronische Gruppe im direkten Vergleich zur Konkurrenz schlägt.

Kristian Bauer am 06.02.2019