Gore Ride on Rückruf Gore Ride on Rückruf
Komplettgruppen

Rückruf von Gore Ride on Bremskabel

Kristian Bauer am 19.01.2012

Gore Ride on ruft ein Bremskabel für Campagnolo zurück. "In einem Einzelfall ist bei einem Gore Ride on Bremskabel ein Verarbeitungsfehler entdeckt worden, der zu einer Ablösung des Zugnippels in einem Campagnolo Bremshebel geführt hat", heißt es in einer Erklärung.

Von diesem Rückruf betroffen sind Bremskabel der Low Friction (in schwarzer Verpackung) und Professional Serie (in weißer Verpackung), die mit dem Campagnolo Zugnippel in einem Campagnolo Bremshebel verbaut sind sowie unverbaute Bremskabelsets.

Diese können anhand folgender Artikelnummern identifiziert werden: ROLFBREA, ROLFBREA-B, ROLFBREA-W, ROLFBREA-U, ROLFBREA-R, ROPRBREA-B, ROPRBREA-W, ROPRBREA-U, ROPRBREA-R.

Gore Ride on Rückruf

Der Zugnippel eines vom Rückruf betroffenes Bremskabels, welches in einem Campagnolo Bremshebel verbaut ist, kann sich vom Bremskabel lösen. Ein Campagnolo Zuganschlag
lässt sich anhand eines eingravierten „C“ identifizieren.

Nicht betroffen von diesem Rückruf sind:

  • Bremskabel der Low Friction und Professional Serie, die in Shimano/SRAM Bremshebel verbaut sind
  • Bremskabel von Campagnolo oder eines anderen Herstellers sowie Bremskabelsets, die unter SRAM RED oder SRAM ALL PRO Brake verkauft wurden
  • Gore Ride on Sealed Bremskabel
  • Gore Ride on Schaltkabel


Wer ein betroffenes Bremskabel besitzt, soll sich an seinen Fachhändler wenden.
Rückfragen sind per Telefon oder Mail möglich: Tel. 0911‐310755‐0 oder info@cosmicsports.de.

Kristian Bauer am 19.01.2012
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren