Neuheiten 2019: Shimano 105 R7000 Series Neuheiten 2019: Shimano 105 R7000 Series

Neuheiten 2019: Shimano 105 R7000

Shimano 105 R7000: Mehr Optionen

TOUR Redaktion am 06.09.2018

Shimanos neue 105er Gruppe bietet eine große Bandbreite. Die Shimano 105 R7000 gibt es für Felgenbremsen und für Scheibenbremsen.

Die aufregendste Neuheit von Shimano ist die 105-Gruppe. Sie kommt erstmals mit hydrau­lischer Scheibenbremse, aber ohne spezifische Brems­scheibe; ­Shimano empfiehlt die bekannte Ice-Tech SM-RT70. Parallel zur Disc-Version wird es die Gruppe mit überarbeiteten Felgenbremsen geben. Die Schaltbremsgriffe ST-R7020 erlauben ­einen größeren Einstellbereich für unterschiedlich große Hände. ­Zudem bietet die 105 R7000 für die hydraulischen Bremsen ein STI-Modell (ST-R7025) für Radler mit kleinen Händen: der Winkel des ­Hebels zum Lenker und nach außen ist entsprechend verändert. ­Shimano ­verspricht nach der Überarbeitung der Mechanik "schnellere und leichtgängigere Schaltvorgänge mit geringeren Hebelwegen". Es gibt vielfältige Übersetzungen: eine "Mid-Compact"-­Kurbel mit 52/36 Zähnen sowie die bewährten Kurbeln mit 50/34 und 53/39 Zähnen. Für Gravel oder Cross stehen neue Kassetten bereit: mit 11–30 Zähnen (CS-R7000) sowie mit 11–34 Zähnen (CS-HG700-11). Die neue Shimano 105 R7000 wird in Schwarz oder Silber erhältlich sein.   

Info   www.shimano.com

TOUR Redaktion am 06.09.2018