Neuheiten 2019: Shimano 105 R7000 - Shimano 105 R7000: Mehr OptionenFoto: Herstellerfoto

KomplettgruppenNeuheiten 2019: Shimano 105 R7000 - Shimano 105 R7000: Mehr Optionen

Unbekannt

 9/6/2018, Lesezeit: 1 Minute

Shimanos neue 105er Gruppe bietet eine große Bandbreite. Die Shimano 105 R7000 gibt es für Felgenbremsen und für Scheibenbremsen.

Die aufregendste Neuheit von Shimano ist die 105-Gruppe. Sie kommt erstmals mit hydrau­lischer Scheibenbremse, aber ohne spezifische Brems­scheibe; ­Shimano empfiehlt die bekannte Ice-Tech SM-RT70. Parallel zur Disc-Version wird es die Gruppe mit überarbeiteten Felgenbremsen geben. Die Schaltbremsgriffe ST-R7020 erlauben ­einen größeren Einstellbereich für unterschiedlich große Hände. ­Zudem bietet die 105 R7000 für die hydraulischen Bremsen ein STI-Modell (ST-R7025) für Radler mit kleinen Händen: der Winkel des ­Hebels zum Lenker und nach außen ist entsprechend verändert. ­Shimano ­verspricht nach der Überarbeitung der Mechanik "schnellere und leichtgängigere Schaltvorgänge mit geringeren Hebelwegen". Es gibt vielfältige Übersetzungen: eine "Mid-Compact"-­Kurbel mit 52/36 Zähnen sowie die bewährten Kurbeln mit 50/34 und 53/39 Zähnen. Für Gravel oder Cross stehen neue Kassetten bereit: mit 11–30 Zähnen (CS-R7000) sowie mit 11–34 Zähnen (CS-HG700-11). Die neue Shimano 105 R7000 wird in Schwarz oder Silber erhältlich sein.