News

WM-Titel im Extremradsport geht nach Deutschland

Stammberger am 09.06.2009

Die beiden deutschen Extremradsportler Achim Heinze und Constantin Ribbentrop holen sich beim Glocknerman erstmals den WM-Titel – gemeinsam.

 Die beiden deutschen Extremradsportler Achim Heinze und Constantin Ribbentrop holen sich beim Glocknerman erstmals den WM-Titel.

Die 1025 Kilometer und 15 750 Höhenmeter bewältigte das Duo in 43 Stunden 47 Minuten - sie fuhren gemeinsam über die Ziellinie. Eine Geste des Fairplay, wie beide versicherten: "Wenn man über 13 abspruchsvolle Alpenpässe gleich stark ist, sprintet man nach über 1000 Kilometern nicht um den Sieg", so Heinze.

Beide durften ganz oben auf dem Treppchen stehen und feierten ihren gemeinsamen WM-Titel. Der Glocknerman, der 2009 zum 11. Mal ausgetragen wurde, gilt als der älteste und schwerste Ultramarathon Europas.

www.glocknerman.at

Stammberger am 09.06.2009
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren