Zwift Innsbruck-Tirol Zwift Innsbruck-Tirol

WM-Kurs auf Zwift

Strecke von Innsbruck-Tirol 2018 auf Trainingsplattform

Kristian Bauer/Zwift Pressemitteilung am 05.06.2018

Radsportler aus der ganzen Welt können den Kurs der UCI Straßenweltmeisterschaften Innsbruck-Tirol 2018 virtuell nachfahren. Zwift bietet ab August eine Fahrt über die Wettkampfstrecke.

Die Trainingsplattform Zwift ermöglicht Kunden ab August auf einer 24 Kilometer langen, bergigen Schleife zu trainieren. Die "Olympic Lap" wird von den Männer beim Straßenrennen siebenmal und von den Frauen dreimal gefahren. Die Strecke beinhaltet einen 8 Kilometer langen Anstieg und durchquert die Altstadt von Innsbruck.

Der Zeitplan der Veröffentlichung des Innsbruck-Tirol-Kurses auf Zwift bedeutet, dass auch die Profis Zwift als Trainingstool für die Vorbereitung nutzen können. "Die Favoriten werden auf jeden Fall Streckenerkundungsfahrten in den kommenden Monaten machen. Was neu ist, ist die Möglichkeit, dass man wiederholt auf dem Schlüsselstück trainieren und die besten Momente zum Attackieren sondieren kann", wird der Österreicher Bernhard Eisel in der Zwift-Pressemitteilung zitiert.

Noch ist das Zwift-Projekt aber in Arbeit - Vorschaubilder der Strecke gibt es nicht. Erst ab August sollen die Grafiken auch in die Plattform integriert sein.
 

Kristian Bauer/Zwift Pressemitteilung am 05.06.2018