Sparkassen Münsterland Giro Sparkassen Münsterland Giro
News

Strecken für Sparkassen Münsterland Giro 2014 vorgestellt

Kristian Bauer/PM Veranstalter am 31.03.2014

Die neuen Strecken des Sparkassen Münsterland Giro 2014 stehen fest. Für den 3. Oktober 2014 können sich die Hobbyradsportler und Profis auf anspruchsvolle, Runden durch die Kreise Borken und Coesfeld freuen.

Die vorgestellten Strecken sind die neunten in neun Jahren Sparkassen Münsterland Giro – allerdings landen sie diesmal nach dem Rennen nicht im Archiv. Das neue Konzept des größten Radrennens in Nordrhein-Westfalen sieht vor, dass in den vier Jahren von 2014 bis 2017 jeweils zwei Kreise gemeinsam Gastgeber sind. Die Strecke durch die Kreise Borken und Coesfeld wird damit in ähnlicher Form auch 2016 wieder gefahren, 2015 und 2017 geht‘s durch die Kreise Steinfurt und Warendorf.

Die Teilnehmer erwarten auf den 70, 110 und 140 Kilometer langen Strecken um den "Cup der Sparkasse Münsterland Ost", den "Cup der Westfälischen Provinzial Versicherung" und den "Cup der LBS" ein «bergiges Profil», so Dr. Kai Zwicker, Landrat im Kreis Borken. «Wer noch immer meint, das Münsterland sei einfach nur flach, wird am 3. Oktober überrascht sein.»

Münsterland Giro 2014

Während die rund 4.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jedermann-Rennen von Münster starten, geht der Tross der Profis am 3. Oktober in Billerbeck auf die 205 Kilometer lange Strecke.

Die Details und Streckenpläne für die insgesamt vier Runden – drei Jedermannstrecken und eine Profistrecke – sind auf der Webseite des Sparkassen Münsterland Giro.2014 unter www.sparkassen-muensterland-giro.de veröffentlicht. Dort befindet sich auch die Online-Anmeldung für die Rennen. Derzeit sind noch für alle drei Strecken Startplätze verfügbar.
 

Kristian Bauer/PM Veranstalter am 31.03.2014