German Cycling Cup German Cycling Cup

German Cycling Cup 2017: Ergebnisse

GCC-Finale 2017 in Münster

Konstantin Rohé am 05.10.2017

Der German Cycling Cup 2017 ist Geschichte. Beim großen Finale in Münster wurde am 3. Oktober die Männer-Gesamtwertung beinahe noch auf den Kopf gestellt.

Mit dem Münsterland Giro feiert der German Cycling Cup am 3. Oktober traditionell sein Saisonfinale. Den Sieg beim Saisonfinale trug Stefan Reimer (Team Leeze - Biehler - Xplova) davon. Hanno Rieping vom Team Strassacker wurde Vierter und konnte damit den Gesamtsieg beim German Cycling Cup 2017 feiern. Gesamt-Zweiter wurde Daniel Knyss (merkur-druck.com), der den Gesamtsieg um hauchdünne fünf Punkte verpasste. Das Podium wird komplettiert von Riepings Teamkollegen Kai Miebach. 

Eine klare Sache war der Kampf um die Teamwertung beim German Cycling Cup 2017: Das Team Strassacker sicherte den ersten Platz mit dem souveränen Vorsprung von 125 Punkten vor Leeze - Biehler - Xplova.

Den Münsterlang Giro der Frauen gewann Carmen Burmeister (Nutrixxion Endurance), die in der Gesamtwertung Rang zwei belegte hinter Helena Bieber. Die gerade mal 19-jährige Fahrerin vom Team Deutsche Kinderkrebsstiftung Cycling siegte mit 133 Punkten Vorsprung und fuhr im Abschlussrennen auf Platz zwei.
 

Konstantin Rohé am 05.10.2017
TypoScript object path "lib.ad.span12" does not exist
Kommentare zum Artikel