Münsterland Giro Münsterland Giro
News

German Cycling Cup 2014: Finale in Münster

Paul Schuler / PM Veranstalter am 07.10.2014

Mit dem Sparkassen Münsterland Giro fand am Tag der Deutschen Einheit das Saisonfinale des German Cycling Cups 2014 statt.

Wie schon in den vergangenen Jahren bildete auch 2014 der Sparkassen Münsterland Giro den Saisonabschluss der größten deutschen Jedermann-Rennserie. Drei Strecken über 70, 110 und 140 Kilometer boten den Teilnehmern die letzte Gelegenheit, Punkte für Altersklassen-, Team- und Gesamtwertungen einzufahren.

Auf der Langdistanz machte eine Drei-Mann-Spitzengruppe der drei stärksten Teams den Tagessieg unter sich aus und es gewann Christian Dengler (merkur-druck.com) im Sprint vor Christian Müller (Bürstner-Dümo Cycling). Auf Rang drei kam Paul Sicking (Lock8-Cycling-Team) ins Ziel. Bei den Damen fuhr Katharina Venjakob fast bis zum Ende des Rennens in der Spitzengruppe der Männer mit und gewann damit souverän vor Nicolien Luijsterburg (NGlaze Granfondo team) und Carmen Burmeister (Drinkuth-Multipower Madelz 2).

Die Gesamtwertungen waren bereits vor dem Saisonfinale so gut wie entschieden: Bei den Männern gewann Marek Bosniatzki (Bürstner-Dümo Cycling) vor Friedrich Schweizer (merkur-druck.com) und Daniel Knyss (Merkur-Druck.com). Bei den Frauen war Katharina Venjakob (Bürstner-Dümo Cycling 2) das Maß der Dinge und sicherte sich die Gesamtwertung mit mehr als 200 Punkten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Marion Wittler (Green'n Fit) und Carmen Burmeister (Team Drinkuth-Multipower). Der Gewinn der Team-Gesamtwertung ging an Team merkur-druck.com vor den Teams Bürstner-Dümo Cycling und Lock8 Cycling.

Alle weiteren Ergebnisse sowie Bilder: www.cycling-cup.de

Paul Schuler / PM Veranstalter am 07.10.2014