Arber Radmarathon Arber Radmarathon

Bereits 1.000 Anmeldungen für Arber Radmarathon 2021

Veloclub Ratisbona glaubt an Genehmigung

Kristian Bauer/PM Veranstalter am 10.05.2021

Nach den vielen Absagen von Events keimt langsam wieder Hoffnung auf. Am 25. Juli soll der Arber Radmarathon rund 1.500 Radsportlern wieder Spaß in der Radgemeinschaft bieten. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein negativer Test oder die vollständige Impfung.

Am letzten Sonntag im Juli könnten ca. 1.500 Radsportler durch Regensburg und quer durch den Bayerischen Wald radeln. Aufgrund der fortschreitenden Impfungen und der schnellen Testverfahren, hofft der Veloclub laut seiner Pressemitteilung auf Grünes Licht für seinen Radmarathon. Rund 1.000 Startplätze sind bereits vergeben.

Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Marathon ist entweder ein negatives Testergebnis oder eine vollständige Impfung. Ein Konzept, das alle erforderlichen Hygienemaßnahmen berücksichtigt, wird momentan erstellt. Demnach soll der Massenstart durch zusätzliche Zeitfenster und weitreichende Startzonen ersetzt werden, um die erforderlichen Abstände einzuhalten. An den Verpflegungsstationen entlang der Strecke sind ebenfalls die erforderlichen Hygienemaßnahmen einzuhalten, statt Selbstverpflegung gibt es fertige Lunchpakete. Auch die Nudelparty am Vortag wird ausfallen. Beim diesjährigen Arber Radmarathon geht es ausschließlich um den Radsport.

Um die Genehmigungen zu erhalten führt der Veloclub aktuell Gespräche. Konkrete Aussagen gibt es von den zuständigen Behörden allerdings noch nicht. Im Falle einer pandemiebedingten Absage werden die gebuchten Startplätze für den Arber Radmarathon 2022 übertragen.

Anmeldungen sind aktuell online möglich unter: www.arberradmarathon.de

Kristian Bauer/PM Veranstalter am 10.05.2021
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren