King of the Lake King of the Lake

ASVÖ King of the Lake 2020

Zeitfahren am Attersee feiert 10-jähriges Jubiläum

Kristian Bauer am 10.09.2020

1.300 Zeitfahrer gehen am 19. September bei Europas größtem Zeitfahren, dem ASVÖ King of the Lake auf die Strecke. Im Corona-Jahr wurden auch in Österreich fast alle großen Events abgesagt – die Vorfreude ist daher am Attersee besonders groß. Das Event ist ausgebucht.

Seit 10 Jahren können Zeitfahrfans beim King of the Lake im Eiltempo um den Attersee fahren. Coronabedingt gibt es in diesem Jahr kein Festzelt im Zielbereich und Abstandsregeln bei der Startaufstellung – sportlich bleibt alles wie gewohnt: die 47,2 Kilometer lange Strecke ist komplett für den Verkehr gesperrt.

Den Kern der Veranstaltung bilden das Einzelzeitfahren und das Vierer-Mannschaftszeitfahren. Neu ist lediglich das 10er Mannschaftszeitfahren bei dem 20 Teams gemeldet sind. Die Startplätze sind bereits alle vergeben – Nachmeldungen vor Ort sind nicht möglich.

Kristian Bauer am 10.09.2020
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren