Arlberg Giro Arlberg Giro

Arlberg Giro 2017

Bergwertung in der Silvretta

Kristian Bauer am 14.06.2017

Am 30. Juli 2017 lädt der Arlberg Giro wieder zur Fahrt durch die Silvretta. Rund 1.500 Teilnehmer werden zur 7. Austragung in St. Anton am Arlberg erwartet.

Am Sonntag, den 30. Juli 2017 wird sich die Fußgängerzone in St. Anton am Arlberg bereits in den frühen Morgenstunden mit Leben füllen. Um 6 Uhr fällt der Startschuss der siebten Auflage des Arlberg Giros. Der Rundkurs führt die Teilnehmer von St. Anton über den Arlbergpass auf 1.804 Meter nach Bludenz in Vorarlberg. Von dort aus geht es über das Montafon hinauf auf die Silvretta.
Wer bei dieser Extra-Bergwertung die Nase vorne hat, wird zum King oder zur Queen of the Mountain gekürt. Nach dem anstrengenden Anstieg geht es durch das Paznauntal zurück zum Startort St. Anton am Arlberg. Im Ziel stehen dann rund 150 Kilometer und 2.500 Höhenmeter auf dem Tacho. Die Startnummer für das Rennen kostet derzeit 61 Euro.

Bereits vor dem Hauptrennen am Sonntag findet am Samstag, den 29. Juli 2017 ein Profi-Kriterium durch die engen Gassen St. Antons statt. Die Besucher können somit schon am Vorabend erste Wettkampf-Atmosphäre schnuppern. Bei insgesamt 30 Runden durch das Ortszentrum messen sich die Fahrer auf engstem Raum.

Info: www.arlberg-giro.com

Kristian Bauer am 14.06.2017
TypoScript object path "lib.ad.span12" does not exist
Kommentare zum Artikel