Ötztaler Radmarathon Ötztaler Radmarathon

Anmeldestart für Ötztaler am 1.2.2020

Ötztaler Radmarathon feiert 40. Austragung

Kristian Bauer/Veranstalter PM am 27.01.2020

Wenn am 1. Februar 2020 die Online-Anmeldephase für die Startplatzverlosung beginnt, geht der Ötztaler Radmarathon in seine 40. Auflage. Dann haben Hobbysportler bis 29. Februar die Chance, einen Startplatz zu bekommen. Der Radmarathon findet dieses Jahr am 30. August statt.

Bis zum Start der 40. Auflage des Ötztaler Radmarathons ist es noch weit, aber bereits am 1. Februar öffnet das Anmeldeportal www.oetztaler-radmarathon.com. Dann entscheidet sich, wer 2020 die 238 km und 5.500 Höhenmeter in Angriff nehmen kann, um sich sein Finisher-Trikot zu sichern. Bis zum 29. Februar läuft die Anmeldung zur Startplatzverlosung. "Von den gut 15.000 Registrierungen werden am Ende wieder 4.000 Radsportler auf der Dorfstraße in Sölden am Start stehen", berichtet Oliver Schwarz, Geschäftsführer von Ötztal Tourismus.

Die 40. Ausgabe des Ötztaler Radmarathons steht im Zeichen des Steinadlers. Das "Jubiläums"-Patentier ist im Alpenraum der unumstrittene Herrscher der Lüfte.

Die Strecke:
Start in Sölden. Tendenziell bergab bis Oetz (800 m). Dann hinauf aufs Kühtai (2.020 m). Abfahrt nach Kematen und weiter Richtung Innsbruck (600 m). Bergauf kurz verschnaufen bis zum Brennerpass (1.377m). Hinunter nach Sterzing (960m). Rechts abbiegen und schön gleichmäßig hinauf auf den Jaufenpass (.2090m). Vorsichtig abfahren nach St. Leonhard im Passeiertal (700m) und dann das große Finale bis zum Timmelsjoch (2.509). Traumziel: Sölden (1.377m).

 

Kristian Bauer/Veranstalter PM am 27.01.2020