Alpen Challenge Lenzerheide Alpen Challenge Lenzerheide

Alpen Challenge Lenzerheide

Große Pässe und kleine Nusstorten in Graubünden

Kristian Bauer am 06.06.2019

Die Alpen Challenge Lenzerheide bietet am 16. Juni 2019 ein besonderes Paket: Albula, Julier, Maloja und Splügen für den sportlichen und Nusstorte und Bündner Bergkäse für den kulinarischen Genuss.

Erstmals gibt es bei der Alpen Challenge Bündner Bergkäse als Streckenverpflegung für die rund 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Schon seit dem vergangenen Jahr lockt die "kleinste Bündner Nusstorte der Welt" die Radfahrer. Dazu gibt es in diesem Jahr einen Barista, der auf dem Albula und in Tiefencastel Kaffeespezialitäten anbietet.

Der "Bündner echte Bergkäse" wird auf traditionelle Art in der Sennaria Surselva auf über 1.100 Metern über dem Meer in Disentis/Mustér produziert. Die Bergmilch kommt von Bergbauernfamilien in der Surselva, die meist Höfe mit 18 bis 25 Kühen und ein unwegsames Gelände mit hoher Biodiversität bewirtschaften.

Alpen Challenge Lenzerheide

Bei der Fahrt durch Graubünden stehen zwei 118,5 und 193 Kilometer lange Strecken zur Auswahl, die zunächst gemeinsam über den Albulapass führen und nach der Streckenteilung in Silvaplana im Engadin via Julier- oder alternativ Maloja- und Splügenpass wieder zurück in die Biathlon Arena Lenzerheide. Endgültig entscheiden, welche Strecke sie fahren wollen, können die Teilnehmer dabei noch unterwegs.

Info: www.alpenchallengelenzerheide.ch

Kristian Bauer am 06.06.2019