King of the Lake King of the Lake

10. ASVÖ King of the Lake

Europas größtes Zeitfahren feiert Jubiläum

Kristian Bauer am 13.03.2020

Am 19. September 2020 bietet der ASVÖ King of the Lake zum 10. Mal den Uhrenvergleich im österreichischen Salzkammergut. Beim Einzelzeitfahren gibt es nur noch Plätze auf der Warteliste.

Rund 1.400 Radsportler rollen am 19. September von der Rampe in Schörfling, um sich auf die 47,2 Kilometer rund um den Attersee zu machen. Das in Europa einzigartige Einzel- und Mannschaftszeitfahren bietet erstmals mit eine 10er Team-Wertung.

Zehn Jahre ist es nun her, dass es sich der ortsansässige Radsportverein www.atterbiker.at in den Kopf gesetzt hatte ein Zeitfahren rund um den Attersee zu organisieren. Seit 2016 findet das Rennen unter Totalsperre des Straßenverkehrs statt. Neun ausverkaufte Ausgaben sprechen für sich – europaweit sucht man ein Zeitfahren dieser Art vergebens.

Passend zum 10-jährigen Jubiläum gibt es eine neue Wertung in Form eines 10er-Mannschaftszeitfahrens. Insgesamt stehen dafür 20 Teamplätze zur Verfügung. Gewertet werden die besten sieben Teammitglieder, d.h. sieben Fahrer müssen auch das Ziel in Kammer/Schörfling erreichen.

Das Startgeld für Einzelfahrer liegt bei 55 Euro, beim 4er mannschaftszeitfahren sind es 200 Euro und für das 10er Team 385 Euro.

Aktualisierung: 13. März 17 Uhr: Das Einzelzeitfahren war bereits nach sechs Minuten ausverkauft. Es gibt nur noch Plätze über die Warteliste. Das Manschaftszeitfahren ist inzwischen auch ausverkauft.

Info:  www.kotl.at


 

Kristian Bauer am 13.03.2020