Die 5 besten Trainings-Apps für Radsportler Die 5 besten Trainings-Apps für Radsportler

Smartphone-Trainer für Rennradfahrer

Die 5 besten Trainings-Apps für Radsportler

Matthias Borchers am 30.06.2015

App-Stores quellen über von Sport- und Fitness-Apps – da ist es schwer, diejenigen herauszufiltern, die zum Radfahren geeignet sind. Wir stellen die fünf besten Trainings-Apps vor...

TOUR hat die fünf besten Trainings-Apps aus dem digitalen App-Wald herausgefiltert:

Fotostrecke: Smartphone-Trainer für Rennradfahrer

Smartphone-Trainer für Rennradfahrer

1. iBiker (kostenlos)

PLUS Trainingscomputer (GPS), der seine Stärke in der Aufzeichnung von Trainingsdaten hat. Zusatz-Apps lassen sich mit iBiker kombinieren (Schlafqualität, Kalo­rienverbrauch, usw.)

MINUS zusätzliche Leistungen kosten extra

Smartphone-Trainer für Rennradfahrer

2.  TrainingPeaks (kostenlos)

PLUS umfangreich, tolle Darstellungsfunk­tionen des Trainings

MINUS nur mit Account funktionsfähig

Smartphone-Trainer für Rennradfahrer

3.  Cycling Log (kostenlos)

PLUS digitales Trainings­tagebuch, einfach, zeitsparend. Ideal für Minimalisten

MINUS sehr limitiert

Smartphone-Trainer für Rennradfahrer

4. ithlete (Preis 8,99 Euro)

PLUS für den schnellen Checkup der Herz­frequenzvariabilität und deren langfristige Aufzeichnung im Tagebuch. Gut, um die Erholung zu messen

MINUS teilweise ungenaue Werte; ersetzt kein hochwertiges Gerät. Benötigt kompatiblen Pulsgurt

Smartphone-Trainer für Rennradfahrer

5. Training Zones (nur für iOS kostenlos)

PLUS ideal, um schnell seine Trainingszonen zu ermitteln (nach Watt oder Herzfrequenz)

MINUS berücksichtigt nur amerikanische Trainingszonen-Rechenmodelle

TOUR Titel 6/2015

Den gesamten Artikel mit Infos zur Komfortgeometrie, dem Weg zum richtigen Rahmen und allen Testergebnissen im Überblick finden Sie in TOUR 4/2015: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Matthias Borchers am 30.06.2015