Saris Motion Platform MP1 Saris Motion Platform MP1

Indoortraining Zubehör: Rockerplate

Anleitung: Rockerplate selbst bauen

Konstantin Rohé am 14.10.2020

Eine Wackelplattform für mehr Bewegung beim Training auf der Rolle gibt es für mittlerweile bei einigen Herstellern zu kaufen. Wir zeigen, wie man auch mit wenig Geld Schwung ins Indoortraining bringt.

Rockerplates sollen durch ihren Flex das Fahrgefühl noch realistischer machen, kosten aber meist mehrere hundert Euro. Viele YouTube-Tutorials zeigen, wie man Rockerplates auch selbst bauen kann, allerdings liegt man beim Materialeinsatz dann immer noch bei 100 Euro und mehr.

Rockerplate selbst bauen

Zwei simple, aber effektive Alternativen: Schaumstoffmatten mit mindestens 5 Zentimetern Dicke (zirka 15 Euro).Oder Tennisbälle, die man unterhalb der Standfläche mit Tape befestigt (ab zirka drei Euro je Vierer-Dose). Achtung: Für manche Modelle mit schmalen Standbeinen und geringer Standfläche, wie beispielsweise dem Tacx Neo 2T Smart*, sind Tennisbälle als Unterlage ungeeignet - der Trainer is dann zu instabil!

Rockerplate selbst bauen

Vorteil dieser beiden Varianten: Sie vergrößern die Stellfläche des Trainers nicht und können bei Bedarf ganz einfach wieder entfernt werden. Wer mehr Platz zur Verfügung hat und gerne tüftelt, der kann auch unsere Anleitung in fünf einfachen Schritten befolgen:

Rocker Plate selbst bauen: So geht's

1. Material besorgen

Für die einfachste Version der Do-it-yourself Wackelplattform braucht man Folgendes:  


2. Schwimmnudel befestigen

Schwimmnudel längs mit einem Teppichmesser halbieren. Für den späteren Deckel der Rocker Plate dann die zurecht geschnittene Schwimmnudel mit der flachen Seite mit der Heißklebepistole in der mittig an eines der beiden 80x80 Zentimeter großen Bretter befestigen. Die Rundung zeigt dann vom Brett weg.


3. Bälle anbringen

Für den späteren Deckel der Rocker Plate auf das andere große Holzbrett je zwei bis vier Tennisbälle auf jede Seite etwa fünf bis zehn Zentimeter vom Brettende entfernt mit der Heißklebepistole anbringen. Es gilt: Je mehr Bälle, desto geringer der seitliche Flex und desto mehr Stabilität auf der Rocker Plate.


4. Bretter zusammenfügen

Die zweite Platte oben auf die Platte mit festgeklebter Schaumstoffnudel und Tennisbällen auflegen. Gesamte Konstruktion einmal drehen, sodass die zuletzt angebrahcten Bretter auf dem Boden liegen. Nach gleichem Prinzip kleinere Bretter für die Vorderradstütze mit Bällen oder Schaumstoffresten versehen.

5. Finish

Matte unterlegen, um Unebenheiten im Boden zu kaschieren und den Lärmpegel niederig zu halten. Wer besonderen Wert auf den Look der eigenen Wackelplattform legt, kann das Holz entsprechend verzieren.

Rob Cannons Rockerplate

Es muss ja nicht gleich ein derart detailiertes Motiv sein, wie die Star-Wars-Rockerplate vom Australier Rob Cannon.


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Konstantin Rohé am 14.10.2020
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren