Ernährung

Ausprobiert: Powerbar Natural Energy

Stefanie Weinberger am 22.07.2010

Der neueste Riegel aus dem Hause Powerbar weckt schöne Erinnerungen. Er schmeckt wie die Müsliriegel, die man zum Training mitnahm, bevor es das ganze High-Tech-Food gab. Sein Vorteil: Er enthält nur drei Gramm Fett – deutlich weniger als sein klassischer Vorgänger. Der Kohlenhydratanteil von 65 Gramm pro 100 Gramm geht ebenfalls in Ordnung.

Die gefragteste Geschmacksrichtung der Tester war “Sweet’n Salty Seeds and Pretzels”, er enthält Salzstangenstückchen und bringt Abwechslung ins süße Riegel-Einerlei. Aber auch für die Schleckermäuler hat Powerbar gesorgt – die Sorten “Cacao Crunch” und “Strawberry & Cranberry” schmecken süß, sind aber nicht klebrig. Mit 1,40 Euro ist der 40 Gramm leichte Neuling der günstigste Riegel im Sortiment.

Preis: 1,40 Euro

Bezug/Info: www.powerbar.de

Foto: Daniel Kraus

Stefanie Weinberger am 22.07.2010
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren