THM Clavicula SE THM Clavicula SE
2015 - Komponenten Neuheiten

THM Clavicula SE

Jens Klötzer am 29.08.2014

Die Leichtbaukurbel des deutschen Carbonspezialisten THM kommt in einer neuen Evolutionsstufe. Die Clavicula SE wird steifer und, na klar, leichter.

Der Zusatz SE steht für "sine exceptione" und bezeichnet die jüngste Generation der Clavicula-Kurbel. Besonderes Augenmerk lag auf der Optimierung des Spiders für die Kettenblattaufnahme, der mehr Seitensteifigkeit für ein besseres Schaltverhalten bieten soll. Die integrierte Tretlagerwelle aus Carbon wird nun ohne Aluminium-Hülse mit dem linken Kurbelarm verbunden. Die Vielzahn-Verbindung ist patentiert und soll mit identischem Faseraufbau von Außen- und Innenverzahnung eine Relativbewegung der Bauteile praktisch ausschließen. THM verspricht, dass dadurch an dieser Stelle keine Geräusche entstehen können und fast kein Verschleiß auftritt. Der Kurbelsatz wiegt als Kompaktversion mit 110-Millimeter-Lochkreis knapp unter 500 Gramm inklusive Praxis Works-Kettenblättern und BSA-Lager. Sie ist mit allen gängigen Lagerstandards kompatibel und ab Frühjahr 2015 für rund 1.270 Euro im Handel.

Jens Klötzer am 29.08.2014
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren