Unterwäsche

Ausprobiert: Windstopper Craft Zero Extreme

Matthias Borchers am 16.01.2010

Kalt. Und windig. Zwei gute Gründe, im Winter das Rennrad lieber auf die Rolle zu schnallen, als sich nach draußen zu wagen. Doch mit Crafts neuem Windstopper-Funktionsunterhemd ”Zero Extreme” ist die Zeit der Ausreden vorbei.

Das neueste Teil der Schweden überzeugt mit einem durchdachten Schnitt und angenehmem Tragegefühl auf der Haut. Der Windstopper- Einsatz an der Frontseite reicht bis weit über die Schultern – so bietet die Membran auch in nach vorne gebeugter Rennhaltung genügend Schutz. Das “Zero Extreme”-Material gefiel den Testern ebenfalls: Es ist warm genug, und der Schweiß wird schnell abtransportiert. Das ist im Winter besonders wichtig, um ein Auskühlen des Körpers zu vermeiden. Das Unterhemd kombiniert man am besten mit einem normalen Wintertrikot, das reicht in den allermeisten Wettersituationen aus. Wer dennoch friert, zieht einfach noch eine dünne Weste drüber.

Noch ein Pluspunkt: Das Funktionshemd eignet sich nicht nur fürs Rennradfahren, auch beim Snowboarden, Skifahren oder Langlaufen hält das Teil zuverlässig dicht.

Farben: Weiß, Schwarz

Preis: 69,95 Euro

Bezug/Info: www.craft.se

Matthias Borchers am 16.01.2010
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren