Sommerkits für Rennradfahrer Sommerkits für Rennradfahrer

Radbekleidung für heiße Tage

Mega-Test: Radtrikots und Radhosen für den Sommer

Matthias Borchers am 04.07.2020

Rennradfahren in der Hitze stellt Profis und Jedermänner vor besondere Herausforderungen. Leichte Triktos und Hosen sollen helfen kühl zu bleiben und Schweiß perfekt zu absorbieren. 14 Kits im Test.

Die Wetterstatistik ist gnadenlos eindeutig: Die mittleren Temperaturen der letzten beiden Sommer lagen um zwei Grad höher als der Mittelwert von 1981 bis 2010. Auch die Anzahl der Tage mit Temperaturen um 35 Grad ist gestiegen – eine Hitze, die wir sonst nur vom Strandurlaub kennen. Gegen den globalen Klimawandel helfen spezielle Fahrradtrikots keineswegs, doch sie können Wohlbefinden und Leistung bei Hitze steigern.

<<Rennradfahren im Sommer: Wie man am besten mit der Hitze umgeht.>>

Rennrad-Training: Radeln bei Hitze

Hitze-Alarm: Auf dem Asphalt können die Temperaturen schnell an 40 Grad heranreichen. Neben der passenden Bekleidung sollte man dann diese Tipps zur Flüsigkeitsversorgung berücksichtigen. 

Was muss Radbekleidung für den Sommer leisten?

Die Hersteller haben für diesen Einsatzbereich extra leichte Kits im Sortiment. So baumeln an manchen Trikots Etiketten mit Temperaturskalen bis 35 Grad, und bei speziellen Radhosen kommt gelegentlich Material zum Einsatz, das Sonnenstrahlen reflektieren soll, damit sich der schwarze Stoff weniger aufheizt. Dessen Funktion konnten wir nicht überprüfen, doch geringes Materialgewicht, luftdurchlässige Struktur und rasche Trocknung am Outfit helfen garantiert durch die Hundstage. Hose und Trikot für die heißesten Tage des Jahres sollten leicht und luftig sein, damit der Schweiß effektiv kühlt. Im TOUR-Test: 14 Sommerkits für Frauen und Männer zwischen 140 und 360 Euro.

Die Übersicht: Alle Testprodukte

Sieben Sommer-Kits für Herren

Fotostrecke: Die sieben Herren-Kits für den Sommer

Assos Fastiane Rock SS Jersey* Equipe RS Bib Shorts S9*
Bontrager Men's Velocis Endurance Jersey* Men's Velocis Bib Short
Gorewear Race Jersey C7* Vent Bib Shorts+ C7*
Isadore Echelon Lightweight Jersey* Climbers Bib Short
Löffler M Bike Jersey FZ Aero* M Bike Bib Shirts Hotbond*
POC Essential Road Light Jersey* Essential Road VPDs Bib Shorts*
Sportful Checkmate Jersey* LTD Bib Shorts*

Sieben Sommer-Kits für Frauen

Fotostrecke: Die sieben Damen-Kits für den Sommer

Castelli Talento Jersey Women's* Free Areorace 4W Short Team*
Endura Damen Pro SL Trikot II* Damen FS260-Pro Short*
Pearl Izumi W Attack SL Jersey* W Sugar 5 Inch Short*
Q36.5 Jersey Sleeveless L1 Women's* Hald Short L1 Lady New*
Rapha Women's Core Lightweight Jersey Women's Core Shorts
RH+ Elite W Jersey* Elite W Short*
Santini  Tono Chromosome* Karma Sassi Bib Shorts

Das Test-Fazit: Welches Trikot ist am besten? Welche Hose holt den Testsieg?

Einen klaren Sieger gibt es in diesem Test nicht, weil der direkte Vergleich angesichts der großen Preisspanne unfair hätte sein können: Die Ladenpreise für ein Set aus Trikot und Hose liegen zwischen 140 Euro für die Damen-Kombi von Pearl Izumi und 360 Euro für das Gore-Herrenoutfit. Die kaum günstigere Assos-Kombi schneidet zwar bei den Männern am besten ab, doch ansonsten hängen Preis und Testerfolg erfreulich wenig zusammen: Das zweitplatzierte Herren-Set von Sportful kostet 140 Euro weniger. Bei den Damen überzeugten auch die relativ günstige Rapha-Kombi und das preiswerte Trikot von Pearl Izumi. Das leichteste Männerset kommt von Gorewear, sas leichteste Frauenset von Pearl Izumi.

So testet TOUR

1. Ausstattung/Handling

Trikot Bei den Trikots gehören Details wie Ärmelbund, Abschlussbund, verlängertes Rückenteil, Trikottaschen, Reißverschluss und Reflexmaterial zur Ausstattung. Sie bekommen Unternoten, die zur Gesamtnote gemittelt werden. Trikots mit der gleichen Ausstattung können hier deshalb unterschiedlich gut beurteilt sein. Sonderpunkte gibt es für Details wie eine zusätzliche Reißverschlusstasche oder extra Reflexmaterial. Beim Handling unterscheiden wir zwischen leicht und schwer laufenden Reißverschlüssen und checken die Beladung der Trikottaschen. -> 40 Prozent der Trikot-Bewertung

sommerkit_herren_poc_detail01b

Liegt eng an ohne einzuschneiden und bildet keine Flater-Falten bei Wind? Der TOUR-Test achtet auf alle Details! 

Hosen Bei den Hosen bezieht sich die Ausstattungsnote hauptsächlich auf die Beinabschlüsse und die Träger oder entsprechend den Bund. Wichtig hierbei sind komfortable Trageeigenschaften. Zwickt es am Oberschenkel oder neigen die Träger zum Verdrillen, gibt es Punktabzug.  -> 20 Prozent der Hosen-Bewertung

2. Tragekomfort/Schnitt

Trikot Der Schnitt muss die gebeugte Rennradhaltung vorwegnehmen, also vorne kurz und hinten länger sein. Gleichzeitig sollte der Stoff vorn nicht beulen und hinten die Hose genügend weit überlappen. Wie bei der Ausstattung ergibt sich hier die Gesamtnote aus Detailnoten, die etwa das Stoffgefühl, die Kragenform oder etwaige Reißverschluss-Druckstellen am Hals umfassen. -> 40 Prozent der Trikot-Bewertung

Hosen Die Gesamtnote ergibt sich wie beim Trikot aus dem Stoffgefühl, das sich aus Material und Elastizität zusammensetzt. Wichtig ist hierbei die nötige Grundspannung, die vor allem nicht zu weich sein darf, zudem der geschmeidige Sitz von Beinabschlüssen und Hosenträgern.  -> 50 Prozent der Hosen-Bewertung

Gewicht/Trocknung (Trikot)

Diese Note haben wir lediglich bei den Trikots ermittelt, indem wir diese gewogen und anschließend mit einer definierten Menge Wasser bestäubt haben. Je leichter das Trikot ist und je schneller es trocknet, desto besser ist die Note.  -> 20 Prozent der Trikot-Bewertung

Polster (Hose)

Beim Polster wurden die Position in der Hose und das Gefühl beim Pedalieren beurteilt. Gut gemittelte Polster, die in jeder Position auf dem Renner eine gute Dämpfung auf dem Sattel bieten und sich dabei unauffällig ohne spürbare Druckspitzen anschmiegen, können hier punkten. Polster mit spürbaren Kanten oder unelastische und dicke Modelle, die das typische Windelgefühl erzeugen, werden abgewertet. Zur besseren Einordnung haben wir alle Polster vermessen und deren Werte in der Tabelle vermerkt.  -> 30 Prozent der Hosen-Bewertung


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Matthias Borchers am 04.07.2020
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren