Gore-Regenjacke Gore-Regenjacke

Neue Regenjacke von Gore Bike Wear

Perfekter Wetterschutz

TOUR Online am 15.12.2015

Gore Bike Wear bringt eine neue Regenjacke für Rennradfahrer auf den Markt und verspricht den denkbar leichtesten und besten Wetterschutz bei herausragender Atmungsaktivität. TOUR hatte Gelegenheit zu einer ersten Testfahrt noch vor Marktstart

Knapp 40 Jahre ist es her, dass erste Textilien mit der PTFE-Membran des Amerikaners Bill Gore auf den Markt kamen – und Sportbekleidung revolutionierten. Textilien, die Regen abhalten und gleichzeitig den Schweiß des Athleten in Form von Wasserdampf entweichen lassen, waren plötzlich keine Utopie mehr. Rennradler zählten zu den ersten Outdoor-Sportlern, die von der neuen Technik profitierten – vorbei die Zeiten, in denen wasserdichte Plastikhäute als Regenjacken nach kurzer Zeit von innen genauso nass waren wie von außen.

Gore Bike Wear Regenjacke

Die neue Regenjacke von Gore Bike Wear aus der Active-Reihe nimmt unverkennbar Anleihen am "Urmeter" der Rennrad-Regenjacken, dokumentiert aber auch eindrucksvoll die textiltechnische Weiterentwicklung der vergangenen fast 40 Jahre. Im Prinzip ist die Jacke die Membran, die wasserdicht und atmungsaktiv ist und Regen abperlen lässt. Diese Funktion bleibt dauerhaft erhalten, nachträgliches Imprägnieren entfällt. Im Inneren schafft ein Hauch von Futter – Gore nennt das Micro Grid Backer – erstaunlichen Tragekomfort. Die Jacke sitzt perfekt, nichts flattert, die Ärmel sind für die gestreckte Haltung auf dem Renner länger geschnitten. Front und Rücken sind deutlich länger bzw. kürzer als bei unserem gut 30 Jahre alten Referenzmodell aus dem Redaktionsbestand – aber eben auch exakter auf die Anforderung angepasst. Eine kleine Reissverschlusstasche an der linken Brustseite nimmt Kleinigkeiten auf.

Während einer ersten Testrunde im Novemberregen überzeugte die Jacke; sehr gute Passform, alles dicht, nirgends Wassereinbrüche, und vor allem prima Klima im Inneren. Am Ende der schweißtreibenden Einheit fühlte sich die Innenseite praktisch trocken an.

Das Aussehen der Jacke wird die Radlergemeinde mutmaßlich spalten. Manche Radler werden eine nur schwarze Jacke rundweg ablehnen, und sei sie technisch noch so überzeugend. Andere wird das schwarze Leichtgewicht begeistern; der Stoff hat eine fast lederähnliche Anmutung und wirkt sehr cool, zwei Leuchtpaspeln am Rücken und die reflektierenden Logos (deren Platzierung sich zum Serienstart noch ändern wird) sichern ein Mindestmaß an Sichtbarkeit.

-----------------------
 

Mitmachen und gewinnen!

Zusammen mit Gore Bike Wear verlost TOUR exklusiv und nur für Abonnenten ein Exemplar der neuen Jacke aus der ersten, steng limitierten Auflage zum Marktstart. Hier geht's zum Teilnahmeformular.
Teilnahmeschluss ist der 10. Februar 2016.

Fotostrecke: Gore-Regenjacke

TOUR Online am 15.12.2015
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren