Test 2018: Regenhosen für Rennradfahrer Test 2018: Regenhosen für Rennradfahrer

Test 2018: Regenhosen für Rennradfahrer

7 Regenhosen für Rennradler im Vergleich

Matthias Borchers am 19.01.2018

Eine Regenjacke hat jeder Rennradler, eine Regenhose nicht immer. Dabei sind die knie- bis wadenlangen Überzieher ausgesprochen praktisch – wenn sie die Bedürfnisse von Rennradlern abdecken.

Das Angebot an kurzen Regenhosen zum ­Drüberziehen ist überschaubar, wadenlange Modelle sind sogar rar. Das verwendete Material an sich ist bei allen ­Hosen wasserdicht, bei einigen dringt jedoch Feuchtigkeit durch die Nähte. Leuchtendes Beispiel in puncto Sichtbarkeit ist die Hose von Pearl Izumi.

Den gesamten Test mit den Testergebnissen zu diesen Regenhosen finden Sie unten im Download-Bereich:

  • Castelli Tempesta 3/4 Pant
  • Endura Helium 3/4
  • Gore Bike Wear Power Trail GTX Active Shorts
  • Löffler Hr. Bike Shorts GTX Active
  • Pearl Izumi MTB WxB Short
  • Scott Shorts Trail MTN Dryo 50
  • Vaude Men's Spray 3/4 Pants III

Fotostrecke: Test 2018: Regenhosen für Rennradfahrer


Tour Titel 22/2017

Diesen und weitere Artikel finden Sie in TOUR 12/2017: Heft bestellen->  TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Matthias Borchers am 19.01.2018