Lazer Lazer

Rückruf Blade, Magma, Elle

Lazer ruft Fahrradhelme zurück

Kristian Bauer am 02.10.2018

Lazer Sport NV meldet, dass bestimmte Helme der Serien BLADE, MAGMA, ELLE und JADE, die seit Januar 2015 im Handel sind, nicht die Anforderungen der Abrollprüfung gemäß CE-Norm erfüllen.

Laut Mitteilung des Herstellers "kann sich in seltenen Ausnahmefällen während eines Aufpralls die Riemenverankerung vom Helm lösen". Betroffen sind Helme aller Größen mit CE-Kennzeichnung. Da die Helme nicht die Anforderungen der CE Norm erfüllen, "hat Lazer beschlossen, die betroffenen Helme in Ländern, in denen die Abrollprüfung eine obligatorische Anforderung ist, auf freiwilliger Basis zurückzurufen".

Ausschließlich die folgenden Modelle sind betroffen:

   
  Identification Code CE Größen  
BLADE LZB-08 XS,S, M, L, XL  
BLADE (Asian Fit) LZB-18 S, M, L  
ELLE LZB-08 S, M  
MAGMA LZB-08 XS,S, M, L, XL  
MAGMA (Asian Fit) LZB-18 S, M, L  
JADE LZB-08 S, M  

Ein weißer Aufkleber mit dem Modellnamen, der Artikelnummer und der Größe findet sich wie unten abgebildet im Inneren des Helms:

Lazer

Eigentümer eines der betroffenen Helme sollen sich an den Händler wenden, bei dem sie den Helm gekauft haben, um einen kostenlosen Austausch zu vereinbaren. Die Ersatzhelme mit der Bezeichnung BLADE+ und MAGMA+ haben eine neue Riemenverankerung, die in Übereinstimmung mit den vorgeschriebenen Normen konstruiert ist. Sie verfügen über eine CE-Zulassung und lassen sich daran erkennen, dass ihre Artikelnummern auf "081" oder "181" endet.

Kristian Bauer am 02.10.2018