Planned Workouts von Wahoo Planned Workouts von Wahoo

Neue Trainingssteuerung durch Wahoo-Update

Wahoo "Planned Workouts" - eine Trainingsoptimierung?

Konstantin Rohé am 24.08.2017

Intervalltraining per GPS-Computer - das verspricht das neue Wahoo Update, das eine Synchronisation mit Online-Trainingsplattformen ermöglichen soll.

"Planned Workouts" nennt Wahoo die neue Funktion der Fitness-App für die Geräte Elemnt und Elemnt Bold. Damit soll es möglich sein Trainingsinhalte von den Onlineplattformen "TrainingPeaks" und "Today’s Plan" per App auf den Radcomputer zu überspielen. Dort würden die Workouts detailliert angezeigt. Sogar ein Signal für den Beginn und das Ende verschiedener Intervalle sei einstellbar. Die Folge: die Trainingssteuerung kann ebenso effektiv und punktgenau erfolgen wie bei Trainingsprogrammen auf der Rolle - abhängig von Streckenlage und Verkehrssituation. Ein Pausieren des Trainingsprogramms soll in solchen Fällen durch einfachen Knopfdruck möglich sein.

Planned Workouts von Wahoo

Die Leuchtdioden zeigen an, ob man die für das Intervall erforderliche Leistung erbringt und ermöglichen so eine genaue Trainingssteuerung in Echtzeit.

Kleiner Wehrmutstropfen: "Planned Workouts" ist zur Zeit nur für die beiden genannten Plattformen "TrainingPeaks" und "Today’s Plan" geeignet, andere Trainingsprogramme können nicht synchronisiert werden. Dafür können Fahrer, die nicht über einen Account bei "TrainingPeaks" oder "Today´s Plan-Konto" verfügen, auf eine Reihe von Wahoo-eigenen, auf dem ELEMNT aufgespielten Trainingseinheiten zugreifen. Diese beinhalten zwei FTP-Tests und drei Intervall-Trainingseinheiten, die dem Repertoire des Profi-Teams Sky entstammen. 

Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Nutzung der Funktion finden Sie auf der Wahoo-Supportseite.

Konstantin Rohé am 24.08.2017
Kommentare zum Artikel