Einzeltest: Woodman Trittfrequenz Magnet für Rennradfahrer Einzeltest: Woodman Trittfrequenz Magnet für Rennradfahrer

Einzeltest: Woodman Trittfrequenz Magnet für Rennradfahrer

Schlanke Lösung: Woodman Trittfrequenz Magnet

Matthias Borchers am 16.11.2015

Wer seine Trittfrequenz messen möchte, benötigt am Kurbelarm einen Magneten und an der Kettenstrebe einen Sensor. Oft ein Platzproblem. Die Lösung kommt von Woodman.

An manchen Rädern ist der Platz so knapp, dass der Magnet mit dem Sensor kollidiert. Eine smarte Lösung bietet die Firma Woodman mit dem Magneten CadenZ an, der mit wenig Überstand in den Schraubenkopf der Pedalachse montiert wird. Den etwa fünf Gramm schweren Magneten gibt es passend ­zu den Schlüsselweiten in sechs und acht Millimeter sowie sechs, zehn und ­vierzehn Millimeter Länge.

PLUS minimale Baugröße

Info  www.velofive.de  
Preis  7,90 Euro

TOUR Titel 11/2015

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 11/2015: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Matthias Borchers am 16.11.2015
Kommentare zum Artikel