Brasilien: Rio de Janeiro mit dem Rennrad Brasilien: Rio de Janeiro mit dem Rennrad

Brasilien: Rio de Janeiro mit dem Rennrad

Die schönsten Rennrad-Routen in Rio de Janeiro

Andreas Kublik am 10.08.2016

Wer in Rio de Janeiro Rennrad fahren will, braucht gute Tipps von Einheimischen. Ein Überblick über Treffpunkte und Strecken.

Kurvt ein Besucher erstmals durch die Olym­pia­­stadt, kann er sich kaum vorstellen, wie und wo man in der verkehrsreichen Metropole mit Spaß Rennrad fahren kann. Wir haben die Tipps aus der Szene der Stadt gesammelt und stellen hier drei Routen vor, auf denen man das Chaos der Stadt schnell hinter sich lassen kann. Wer mit den Cariocas, den Einheimischen, radeln will, trifft Gleichgesinnte meist in den frühen Morgenstunden – werktags finden regelmäßig Trainingstreffs statt – auf den abgesperrten Strandpromenaden von Barra da Tijuca ­(Avenida Lucio Costa, Montag bis Donnerstag, 4 bis 5.30 Uhr) und Aterro do Flamengo (Ave­nida Infante Dom Henrique, Dienstag bis Donnerstag, 4 bis 5.30 Uhr). Zudem drehen Trainingsgruppen etwa zur selben Zeit Runden am Strand von ­Ipanema (Avenida Delfim ­Moreira/Avenida Vieira Souto) – allerdings auf einer nicht abgesperrten Straße. Beliebte Radler Treffpunkte sind auch die Shell-Tankstelle am Alto da Boa Vista und der Bike-Shop IBS (Ecke Rua Pacheco Leao/Rua Marques de Sabara) am Fuße des Anstiegs zum Aussichtspunkt Vista Chinesa. Außerdem kann man sich über die Radläden ­(siehe unten) gut mit der lokalen Radszene vernetzen.

Diese Touren finden Sie im kostenlosen PDF-Download:

• Tour 1: Durch die Serra do Piloto – (82  Kilometer, 1.800  Höhenmeter, max.  16 %  Steigung)
• Tour 2: Steile Küste/auf der Zeitfahrstrecke – (64  Kilometer, 350  Höhenmeter, max.  20 %  Steigung)
• Tour 3: Durch den Regenwald zur Christus-Statue – (79  Kilometer, rund 2.500 Höhenmeter, max. 16 %  Steigung, am Corcovado bis 23 %)

Brasilien: Rio de Janeiro mit dem Rennrad

Brasilien: Serra do Piloto


RIO INFO

Radservice & Mieträder
• Specialized Concept Store, Estrada da Barra da Tijuca, 410, Barra da Tijuca, renatoestrella.com.br
• Barcellos Sports, Rua Rainha Elisabeth, 440, Ipanema, www.barcellossports.com.br – Radverleih
• Gran Ciclismo,  Avenida de las Americas, 7935, Barra da Tijuca, www.granciclismo.com.br

Beste Reisezeit
Rund um den Jahreswechsel herrschen in Rio oft Rekordtemperaturen mit 35 Grad und mehr sowie hohe Luftfeuchtigkeit. Die Monate ­November bis März sollte man für eine Radreise meiden. Trocken und vergleichsweise kühl ist es in den Monaten Juni bis August/September.

Rad-Events
Alljährlich findet das Profirennen Tour do Rio statt, das meist von Rio de Janeiro durch den gleichnamigen Bundesstaat führt. Infos  www.tourdorio.com.br
Die lokale Szene misst sich bei der Rennserie Copa do Rio; Infos und Termine beim regionalen Radsportverband unter www.fecierj.org.br

Reise & Routen
Alle Infos zu Unterkünften und Sehenswürdigkeiten Tourismusbüro Rio de Janeiro, visit.rio (Englisch und Portugiesisch)
Zudem bietet die Kommission für Sicherheit für Radfahrer (CSCRJ) in Rio Infos an. Kontakt per E-Mail (Englisch und Portugiesisch) unter bicicletacscrj@gmail.com

Brasilien: Rio de Janeiro mit dem Rennrad

Grüne Welle:  Die Fahrt durch die Serra do Piloto ist für Rios ­Radsportler ein ­beliebtes Ausflugsziel. 

TOUR Titel 8/2016

Diesen und weitere Artikel finden Sie in TOUR 8/2016: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Andreas Kublik am 10.08.2016
Kommentare zum Artikel