© Matthias Rotter
Der gemauerte Schilderberg auf der Passhöhe des Col de l’Iseran bietet an schlechten Tagen guten Windschutz.

Routes des Grandes Alpes

Die 677 Kilometer lange Route des Grandes Alpes führt vom Genfer See an die Côte d’Azur. Hier reihen sich die berühmtesten Tour-de-France-Pässe aneinander. Mehr als 16.000 Höhenmeter, verteilt auf sieben Tage, verlangen vom Radler ein gewisses Maß an Leidensfähigkeit.

Die GPS-Daten zu diesen Touren finden Sie unten als Download:
• Etappe 1: Zwei Pässe zum Auftakt (88 km, 2.000 hm, max. 10 Prozent Steigung)
• Etappe 2: Die Königsetappe (127 km, 3.797 hm, max. 10 Prozent Steigung)
• Etappe 3: Das Dach der Tour (105 km, 1.920 hm, max. 8 Prozent Steigung)
• Etappe 4: Die Klassiker: Galibier und Izoard (103 km, 2.420 hm, max. 14 Prozent Steigung)
• Etappe 5: Nacht in dünner Luft (78 km, 2.240 hm, max. 10 Prozent Steigung)
• Etappe 6: Heißer Asphalt der Seealpen (104 km, 2.250 hm, max. 8 Prozent Steigung)
• Etappe 7: Triumphfahrt ans Meer (72 km, 1.470 hm, max. acht Prozent Steigung)

Den gesamten Artikel über die Route des Grandes Alpes sowie die GPS-Daten finden Sie unten als Download.

GPS-DATEN: TOUR bietet die Daten der Touren zum kostenlosen Download an. Die Tracks im GPX-Format können Sie zum Nachfahren direkt auf ein GPS-Gerät laden oder am Computer in Google Earth oder Google-Maps betrachten.

Twitter
Text: Matthias Rotter
31.07.2012

Download

Das könnte Sie auch interessieren

  • Col de Menté: Feine Schleifen: Auffahrt von Osten zum Col de Menté
    Pass-Steckbrief: Col de Portet d'Aspet, Col de Menté - Midi-Pyrenées

    Die benachbarten Pässe Portet d’Aspet 1.069 m) und Col de Menté (1.349 m) liegen an der Nahtstelle von Zentral- und Ostpyrenäen.

    mehr

  • Seealpen
    Französische Seealpen

    Hinter der Côte d’Azur finden Rennradfahrer ein Paradies mit hunderten von Serpentinen und Steilkurven, die sich an manchen Pässen übereinandetürmen wie schief geratene Sprossen einer Himmelsleiter

    mehr

  • Col Bagargui: Steiler Typ: der Col Bagargui mit seinen 1.327 m liegt in den Pyrenäen.
    Pass-Steckbrief: Col Bagargui, Pyrénées Atlantiques

    Von Westen her stellt sich der Col Bagargui (1.327 m) als erste seriöse Herausforderung der Pyrenäen in den Weg.

    mehr

  • Col d'Agnes: Der Col d'Agnes in den französischen Pyrenäen
    Pass-Steckbrief: Col d'Agnes

    Bei einer Durchquerung der französischen Pyrenäen bildet der Col d’Agnes (1.570 m) die schönste Verbindung zwischen dem Col de la Core im Westen und dem Col de Pailhères im Osten.

    mehr

  • Col D'Aubisque: Übergroße Rennräder in den Farben der Wertungs-Trikots bei der Tour de France schmücken die Westrampe des Col d'Aubisque.
    Pass-Steckbrief: Col D'Aubisque

    Am 21. Juli 1910 rückte der Col d’Aubisque (1.709 Meter) in die Schlagzeilen, weil der Veranstalter der Tour de France die Radler erstmals über Hochgebirgspässe schickte.

    mehr

Schlagwörter

AlpenFrankreichTransalpEtappenfahrtRoute des Grandes Alpes

Artikel empfehlen |  Artikel drucken