Pfälzer Wald Pfälzer Wald

Tourentipps mit GPS-Daten

Kurztrip im Pfälzer Wald

Klaus Tödt-Rübel am 18.09.2014

Der Pfälzer Wald, Deutschlands größtes zusammenhängendes Waldgebiet, ist ein Paradies für Wanderer, Mountainbiker und Kletterer. Aber auch wer mit dem Rennrad kommt, findet unter den Sandsteinfelsen wunderschöne Klettertouren

Tour 1  (120 Kilometer,1.350 Höhenmeter, max. 11 Prozent Steigung)

Im Dahner Felsenland

Über Queidersbach auf die kahle Sickinger Höh’. Auf und ab durch das Dahner Felsenland ins Queichtal bei Wilgartswiesen, wo mit dem Anstieg zum Hermersberger Hof ein zwölf Prozent steiler "Knibbel" lauert. Auf rund 500 Meter Höhe geht es nahezu eben durch den Pfälzer Wald via Johanniskreuz zurück.

Tour 2 (112 Kilometer, 1.620 Höhenmeter, max. 10 Prozent Steigung

Vom Betzenberg an die Weinstraße

Durch dichten Kiefern- und Buchenwald auf einsamen Sträßchen ins quirlige Neustadt an der Weinstraße. Einige Kilometer durch die Wingerte der Vorderpfalz – am Rande des Haardt-Mittelgebirgszugs entlang bis nach ­Maikammer, wo am Ortsrand der Stoppomat für den Anstieg zur Kalmit wartet. Die anschließende "Totenkopfstraße" hinunter ins Elmsteiner Tal ist die schönste Straße des Pfälzer Waldes. Über Johanniskreuz geht es durch das male­rische Karlstal zurück nach Kaiserslautern.

Klaus Tödt-Rübel am 18.09.2014