Ostallgäu Ostallgäu

Touren rund um Füssen – mit GPS-Daten

Kurztrip: Ostallgäu, zwei Traumtouren vor Alpenkulisse

Jörg Wenzel am 17.05.2017

Vor dem Panorama der Allgäuer Alpen können Rennradler von Füssen aus genüsslich die sanften Wellen des Vorlandes reiten – auf kleinsten Sträßchen, die durch ein Bilderbuch-Bayern führen.

Tour 1
Könnigsstraßerl

116 Kilometer, 1.800 Höhenmeter, max. 16 % Steigung

Nach fünfzig Kilometern schönstem Wellenritt auf schmalen Straßen vor dem Panorama der Allgäuer Alpen erreicht man den Rottachsee. Ab dort ist der Wendepunkt der Runde in Sicht, der bewaldete Höhenzug des Grünten (1.738 m). Die härteste Prüfung des Tages liegt aber noch unsichtbar an dessen Südostseite: Das gleich zu Beginn mit längeren 16-Prozent-Rampen ausgestattete Königsstraßerl klettert auf acht Kilometern rund 380 Höhenmeter. Kurz hinter Nesselwang schließt sich die Runde und führt wieder auf kleinen Straßen zurück nach Füssen.

Tour 2
Panoramaweg

112 Kilometer, 1.500 Höhenmeter, max. 12 % Steigung

Die Runde, die großteils auf Radwegen und einsamen Sträßchen durchs wellige Voralpenland führt, ist gespickt mit großartigen Aussichten auf Forggensee und Allgäuer Alpen. Höchster Aussichtspunkt und Höhepunkt der Tour ist der Auerberg (1.055 m), an dessen Ostseite knapp 300 Höhenmeter am Stück warten. Davor und dahinter erreicht kein Anstieg die 100-Höhenmeter-Marke, trotzdem ist das ständige Auf und Ab der Runde anspruchsvoll. 

Jörg Wenzel am 17.05.2017
Kommentare zum Artikel