Thüringer Wald Thüringer Wald

Touren im Thüringer Wald

Rennrad-Trip am Rennsteig

Christiane Bertelsmann am 31.08.2016

Im Thüringer Wald kommt man auch im Sommer am Wintersport nicht vorbei. Anders als viele Loipen, die dem Rennsteig-Wanderweg auf dem Höhenzug folgen, fahren wir lieber quer dazu: Kamm rauf, Kamm runter.

Die Gegend scheint zumindest Wintersportler zu stählen. "Aber auch Rennradler können innerhalb von wenigen Kilometern viele Höhen­meter machen", sagt Ralf Messerschmidt, zweiter Vorsitzender des ört­lichen Radsportvereins, des Viba-Anschütz-Teams. Im Winter steigen übrigens auch viele von Messerschmidts Teamkollegen auf Langlauf­skier um; Messerschmidt selbst, von Beruf Schreiner, fährt lieber Hornschlitten. Sein Tipp für Rennradler: eine Tour quer zum ­berühmten Rennsteig-Wanderweg, der dem Kamm des Thüringer Waldes folgt. Konkret sieht das dann so aus: hoch den Kamm, rechts und links nach dem weißen "R" für Rennsteig geschaut, dann wieder steil runter ins Tal – und gleich wieder bergauf.

Der 170 Kilometer lange Rennsteig ist legendär und eine touristische Attraktion. Im Mittelalter markierte er die Grenze zwischen dem Herzogtum Franken und der Landgrafschaft Thüringen. Lange war der Kammweg ein Handelspfad. Noch heute gilt er als meistbegangener Weitwanderweg Deutschlands. Kilometer

Den gesamten Reisebericht mit diesen Touren finden Sie unten als PDF-Download:

• Tour 1: Helden des Wintersports (127 Kilometer,1.600 Höhenmeter, max.8 % Steigung)
• Tour 2: Auf den Inselberg (101 Kilometer, 1.900  Höhenmeter, max.13 % Steigung)

TOUR Titel 8/2016

Diesen und weitere Artikel finden Sie in TOUR 8/2016: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Christiane Bertelsmann am 31.08.2016
Kommentare zum Artikel