Ruppiner Land Ruppiner Land

Deutschland: Ruppiner Land bei Berlin

Radwege am Wasser: Ruppiner Land

Sven Bremer am 30.09.2016

Hundert Kilometer nordwestlich von Berlin führen einsame Straßen und Radwege durch das wellige Ruppiner Land – ein erstklassiges Revier für entspannte und abwechslungsreiche Trainingsrunden.

Eigentlich ist Bernhard Gruner nur ein Zugereister. Trotzdem: Auf seine Wahlheimat im Nordwesten Brandenburgs lässt der Olympiateilnehmer von 1972 nichts kommen. Auf unserer Tour durch das Ruppiner Land trompetet der ehemalige Bahnspezialist beinahe alle hundert Meter in die Stille hinein: "Rechts ein See, links ein See. Natur pur, det is’ doch einfach nur ein Traum!" Auf die Frage, um welchen See es sich gerade handelt, muss der 67-Jährige zumeist passen. "Mensch", sagt er, "det weeß ick nich’, det sind so viele."

Es sind viele, das stimmt – und genau das macht den Reiz der Landschaft aus. Die Region nördlich von Neuruppin ist die wasserreichste Gegend Deutschlands. Ein Laby­rinth aus glitzernden Seen, mäandernden Flüssen und schnurgeraden Kanälen. "Brandenburgs blauer Norden" wird die Region auch genannt. Entstanden ist diese leicht hügelige Seenlandschaft während der letzten Eiszeit.

Den gesamten Reisebericht mit diesen Touren finden Sie unten als PDF-Download:

• Tour 1: Wald und Wasser (120 Kilometer, 560 Höhenmeter, max. 6 % Steigung)
• Tour 2: Wald und Wiesen (117 Kilometer, 340 Höhenmeter, max. 4 % Steigung)

TOUR Titel 9/2016

Diesen und weitere Artikel finden Sie in TOUR 9/2016: Heft bestellen: TOUR 9 ist leider vergriffen.   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Sven Bremer am 30.09.2016
Kommentare zum Artikel