Einen Abstecher mehr als wert: der Vilsalpsee im Tannheimer Tal Einen Abstecher mehr als wert: der Vilsalpsee im Tannheimer Tal
Österreich

Österreich: Tannheimer Tal (GPS-Daten)

Matthias Rotter am 01.06.2009

Wo sich Tirol und Allgäu treffen, liegt hoch in den Bergen auf Tiroler Seite das Tannheimer Tal. Ein perfekter Standort für Touren, die Hochgebirge und Voralpenland mischen.

Ein Urwald, ein Fluss, ein Gebirge: Grenzen zwischen zwei Ländern fallen oft mit natürlichen, nur schwer überwindbaren Barrieren zusammen. Barrieren, die häufig auch Sprache und Kultur trennen. Im Tannheimer Tal, im nordwestlichen Zipfel Tirols, ist das anders. Die Besiedelung erfolgte vom Westen, also vom Allgäu her, lediglich der äußerste Osten mit Nesselwängle, Gaicht und Rauth wurde vom Lechtal aus besiedelt, also von österreichischer Seite. Auch wenn der Radler auf fast jeder Tour die Trennlinie zwischen Österreich und Deutschland quert, spürt er sie kaum. Ist er noch in Tirol oder schon im Allgäu? Seit Verschrottung der Schlagbäume und dem Abriss der Zollstationen bemerkt man einen Unterschied höchstens an der Farbe der Ortsschilder. Die Kühe jedoch sind hüben wie drüben braun und die Almwiesen vom selben satten Grün.

“Es gibt kaum eine Region, wo man so viele abwechslungsreiche Touren findet wie bei uns.” Wenn der Chef des örtlichen Tourismusverbandes seine Heimat lobt, hört sich das erst einmal nach Marketing- Floskeln an. Wenn man dann weiß, dass der Tourismus-Mann Trainer der österreichischen Mountainbike- Nationalmannschaft war, gewinnen derartige Aussagen an Glaubwürdigkeit.

Den gesamten Artikel finden Sie unten als PDF-Download mit folgenden Touren:

• TOUR 1: Übers Königssträßle

65 Kilometer, 1.120 Höhenmeter, maximal elf Prozent Steigung

• TOUR 2: Namloser Tal

87 Kilometer, 1.250 Höhenmeter, maximal 14 Prozent Steigung

• TOUR 3: Allgäuer Wellen

84 Kilometer, 1.200 Höhenmeter, maximal 15 Prozent Steigung

• TOUR 4: Forggensee und Königsschlösser

108 Kilometer, 1.470 Höhenmeter, maximal zehn Prozent Steigung

GPS-DATEN: TOUR bietet die Daten der Touren zum kostenlosen Download an. Die Tracks im GPX-Format können Sie zum Nachfahren direkt auf ein GPS-Gerät laden oder am Computer in Google Earth oder Google-Maps betrachten.

Matthias Rotter am 01.06.2009