Ehrenrunde: Zu schön, um sie links liegen zu lassen – die Sella Ronda verlängert den Weg zur Adria um 60 Kilometer Ehrenrunde: Zu schön, um sie links liegen zu lassen – die Sella Ronda verlängert den Weg zur Adria um 60 Kilometer
Italien

Schweiz-Italien: Grindelwald - Triest

Dres Balmer am 31.05.2009

Zwischen Grindelwald im Berner Oberland und Triest an der Adria liegen 1.000 Kilometer und 22 Pässe. Da wird jeder Radler schwach.

Von Grindelwald nach Bormio in drei Tagen, das finden wir nicht schlecht. Roger und ich fahren seit Jahren gemeinsam über Pässe. Er ist der Roller, ich bin der Kletterer. Jetzt haben wir dieselbe Sehnsucht: Adria. Doch Sehnsucht ist manchmal gefährlich. Wenn man zwei oder drei Pässe auf dem Tagesprogramm hat, verleitet sie dazu, sich schon früh zu verheizen. Darum gilt am ersten Pass die Regel, dass beide zurückhaltend fahren und keiner ausreißt. Schont sich das Duo zu Beginn, hat es mehr Kraft und Mut für den zweiten und dritten Gang des bergigen Tagesmenüs.

Die Pässetour aus dem Berner Oberland an die Adria führt einen guten Teil der Zentral- und Ostalpen entlang durch die Schweiz, Italien und Slowenien. In der Schweiz geht die Reise von den Berner in die Bündner Alpen, in Italien vom Veltlin nach Venetien, in Slowenien folgt sie dem Lauf der Soca.

Diese Routen finden Sie unten als PDF-Download:

• 1. Tag: Grindelwald – Andermatt

• 2. Tag: Andermatt – La Punt

• 3. Tag: La Punt – Bormio

• 4. Tag: Bormio – Meran

• 5. Tag: Meran – Corvara in Badia

• 6. Tag: Corvara in Badi – Cortina d'Ampezzo

• 7. Tag: Cortina d'Ampezzo – San Giorgio di Resia

• 8. Tag: San Giorgio di Resia – Triest

Total: 1.003 km, 19.940 Höhenmeter, 22 Pässe

Das nahe gelegene Stilfser Joch hat so viele Höhenmeter wie Grindelwalds berühmte Eiger Nordwand: 1.800

Nummer 22: Die Sella Carnizza, der letzte Pass der Tour, knackt gerade die Tausend-Meter-Marke.

Später, in Triest, sind die Berge nur noch Erinnerung

Dres Balmer am 31.05.2009