Colle delle Finestre
Italien

Pass-Steckbrief: Colle delle Finestre

Matthias Rotter am 30.04.2012

Berühmt wurde der Colle delle Finestre, als ihn 2005 der Giro d’Italia als dramatische Kulisse entdeckte. Die vorletzte Etappe führte das Peloton in Erinnerung an vergangene Zeiten über den Schotterpass.

Das Piemont im Nordwesten Italiens ist unter Mountainbikern längst kein Geheimtipp mehr. An der Grenze zu Frankreich überzieht ein dichtes Netz von Militärwegen die Bergkämme, etwa die berühmte Assietta-Kammstraße, die am Colle delle Finestre (2.176 Meter) ihren Ausgang nimmt. Auch Rennradler können am Finestre, der das Val di Susa mit dem Val Chisone verbindet, einen spektakulären Kriegsweg erleben, vorausgesetzt, sie lassen sich nicht von einem acht Kilometer langen Stück Naturstraße abschrecken.

Alles über den Colle delle Finestre finden Sie unten als PDF-Download.

Colle delle Finestre Höhenprofil

Matthias Rotter am 30.04.2012