© Dr. Michael Heidelbach

Antriebsgeräusche beseitigen

Wenn’s am Rad ständig knackt, knarrt oder knistert, rührt das meist vom Antrieb her. TOUR zeigt, wie Sie Ihrem Fahrrad abgewöhnen, dass es Sie beim Radeln stört.

Schwierigkeitsgrad: 
• für jeden Hobby-Schrauber

Werkzeug:
• Tretlagerwerkzeug, Innensechskante, Drehmomentschlüssel

Hilfsstoffe:
• Sprühöl, Kettenöl, Montagefett, Wachs, Carbon-Montagepaste

TIPPS
Laute Züge:
Züge können knacksen, wenn ihre Metallhülsen sich in den Widerlagern bewegen. Träufeln Sie deshalb an alle Kontaktpunkte Kriechöl und bewegen Sie die Züge in den Aufnahmen. Vergessen Sie die Zugführung unter dem Tretlager nicht. Lassen Sie dem Öl Zeit, in die Spalte zu kriechen, wischen Sie überschüssiges Öl vor der nächsten Fahrt ab.

Laute Platten:
Schuhplatten für Klickpedale knarren gelegentlich, besonders wenn Sie verschlissen sind. Fetten Sie die Kontaktpunkte leicht oder tauschen Sie verschlissene Platten aus. 

Laute Schnellspanner:
Besonders sehr leichte Schnellspanner neigen zum Knarzen. Demontieren Sie sie, träufeln Sie Kriechöl ins Innere und betätigen Sie den Hebel mehrmals, um das Öl zu verteilen. Bevor sie den Spanner wieder montieren, wischen Sie überschüssiges Öl ab. Achtung: Ein frisch geschmierter Spanner bringt bei gleicher Handkraft größere Spannkraft.

Wenn laute Antriebsgeräusche zum lästigen Dauerbegleiter werden  – TOUR zeigt Ihnen, wie Sie diese beseitigen und wieder lautlos über die Straße gleiten.
Wenn laute Antriebsgeräusche zum lästigen Dauerbegleiter werden – TOUR zeigt Ihnen, wie Sie diese beseitigen und wieder lautlos über die Straße gleiten.
© Dr. Michael Heidelbach

Die komplette Anleitung finden Sie in TOUR 1/2011 oder in der anhängenden PDF-Datei.

Twitter
Text: Dirk Zedler
11.01.2011

Download

Das könnte Sie auch interessieren

  • Werkstatt Sattel einstellen: Sattelstreben können durch falsche Klemmen brechen, Sattelstützenköpfe, wenn Schrauben nicht fest genug sitzen.
    Sattel richtig einstellen

    Bequem sitzen und gleichzeitig effizient treten geht nur, wenn man einen passenden und korrekt eingestellten Sattel hat. TOUR erklärt, wie das geht und benennt die ­kritischen Bereiche, damit Gestell und Klemmung nicht plötzlich brechen.

    mehr

  • Schutzbleche montieren: Trocken bleiben bei Schmuddelwetter: TOUR zeigt, wie man Schutzbleche richtig montiert
    Schutzbleche richtig montieren

    Nass geht, kalt auch, aber nass und kalt ist die Kombination, die einem das Training in Herbst und Winter verleidet. Abhilfe schaffen richtig montierte Schutzbleche.

    mehr

  • Gebrauchträder Mängelprüfung: Gebrauchträder: Was Sie testen müssen, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden. Mit den TOUR-Tipps vermeiden Sie Fehlkäufe.
    Gebrauchtrad: Mängelprüfung

    Für 1.000 Euro ein Rennrad mit Shimanos Dura-Ace? Solche Schnäppchen gibt es nur gebraucht. Wir erklären, was Sie wissen und beachten müssen, damit der Gebrauchtkauf kein Reinfall wird.

    mehr

  • Sturz: Rennrad-Workshop: Sicherheits-Check nach dem Sturz
    Rennrad-Workshop: Sicherheits-Check nach dem Sturz

    Ein Sturz ist schnell passiert: Wir zeigen den Sicherheits-Check fürs Rennrad nach dem Crash und geben Tipps, was repariert werden kann und was Sie vorsorglich austauschen sollten.

    mehr

  • Bremsen-Workshop: TOUR-Workshop: So bringen Sie Ihre Bremsen wieder in Top-Form
    Bremsen-Workshop

    Länger werdender Hebelweg, nachlassende Bremswirkung oder schabende Geräusche sind Anzeichen, dass die Bremsen des Rennrades dringend Pflege benötigen. TOUR zeigt, wie Sie die Bremsen wieder in Top-Form bringen.

    mehr

Schlagwörter

Antriebsgeräuschebeseitigen

Artikel empfehlen |  Artikel drucken