© Markus Greber
Giant TCR Advanced 0

Giant TCR Advanced 0

Der Giant-Renner gefällt mit individuellen Details und Top-Fahreigenschaften, ist aber relativ teuer.

Der für 2012 komplett überarbeitete TCR-Advanced-Rahmen hat die giant-typische Silhouette mit stark abfallendem Oberrohr, Aero-Sitzrohr und kleinem Hinterbaudreieck. Neu ist unter anderem, dass die Durchmesser der Lenklager oben auf 1-1/4 Zoll, unten auf 1 ,5 Zoll anwuchsen. Der Torsionssteifigkeit des Fahrwerks bekommt das gut, obwohl schon das bisherige Modell nicht unterdimensioniert erschien. Ebenfalls neu – wenngleich von Trek inspiriert – ist die Idee, einen Sender in die Kettenstrebe einzubetten, der mit ANT+-kompatiblen Computern kommuniziert. Der Di2-Akku sitzt unter der linken Kettenstrebe, vorne am Steuerrohr verbleiben die Eingänge für die Schaltzüge als Rudiment, das der Rahmen in der Di2-Variante nicht braucht. Die von Giant gelabelten Laufräder machen einen guten Eindruck, allerdings bieten andere Hersteller in dieser Preisklasse bereits hochwertige Markenlaufräder.

Preis 4.000 Euro
Gewicht 7,6 Kilo
Erhältlich im Fachhandel
Bezug/Info www.giant-bicycles.de

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager* 1 .176/408/54 Gramm
Rahmengrößen** 46,5; 50; 53,5; 55,5; 58,5 cm
Sitz-/Lenkwinkel 73°/73,5°
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 540/575/170 mm plus 8 mm Steuersatzkappe
Radstand/Nachlauf 990/51 mm
Stack/Reach/STR*** 567/398 mm/1,43

AUSSTATTUNG
Gabel Giant
Lenklager (oben 1-1/4, unten 1-1/2 Zoll)
Bremsen/Schaltung/Tretlager Shimano Ult egra Di2 (53/39 Z., BB86)
Laufräder/Reifen Giant P-SL/Giant P-SL
Lenker/Vorbau Giant/Giant
Sattel/-stütze Fizik Arione/Giant

© TOUR Magazin
© TOUR Magazin

* Gewogene Gewichte. ** Herstellerangabe, Testgröße gefettet. *** Stack/Reach: projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuersatzkappe; STR (Stack to Reach): Werte von 1,45 bis 1,55 bedeuten eine sportliche Sitzposition, Werte darunter rennmäßig, darüber komfortabel.

Twitter
Text: Manuel Jekel
15.12.2011

Download

Elektro-Spaß: Räder mit Shimanos Ultegra Di2 2012

  • ultegraDi2-test-1211: Elektroschaltung: Räder mit Shimanos Ultegra Di2 2012
    Elektroschaltung: Räder mit Shimanos Ultegra Di2 2012

    Dank Shimanos neuer Ultegra Di2 wird elektrisches Schalten erschwinglich. Die Radhersteller präsentieren für 2012 eine Vielzahl neuer Modelle mit der Elektroschaltung. Unser Test von 15 Rennrädern zwischen 2.700 und 5.000 Euro liefert einen ersten Überblick.

    mehr

  • bmc-roadracer-Di2-rad-1211
    BMC Roadracer SL01 Di2

    Schönling aus der Schweiz mit vielen exklusiven Details. Tuning-Tipp: bessere Reifen

    mehr

  • cannondale-supersix-ultegraDi2-rad-1211: Cannondale Supersix Ultegra Di2
    Cannondale Supersix Ultegra Di2

    Technisch gutes Gesamtpaket mit betont sportlichem Charakter. Die Di2-Integration haben andere eleganter gelöst.

    mehr

  • corratec-CCTteam-ultegraDi2-rad-1211: Corratec CCT Team Ultegra
    Corratec CCT Team Ultegra

    Ein gutes Rad – wenn es passt. Das Fehlen einer mittleren Größe und der unpraktische Hinterbau trüben den Eindruck.

    mehr

  • cube-agree-GTC-SL-Di2-rad-1211: Cube Agree GTC SL Di2
    Cube Agree GTC SL Di2

    Fachhandelsrad zum Versenderpreis: Das Agree GTC SL ist attraktiv, individuell, technisch gut und erstaunlich günstig.

    mehr

  • felt-F2ultegra-Di2-rad: Felt F2 Ultegra Di2
    Felt F2 Ultegra Di2

    Das F2 ist relativ teuer, überzeugt aber mit gutem Rahmen und einer der besten Ausstattungen im Test.

    mehr

  • focus-cayoEvo-2_0-Di2-rad-1211: Focus Cayo Evo 2.0
    Focus Cayo Evo 2.0

    Mit dem Zusatz Evo hat der Cayo-Rahmen enorm gewonnen. Der günstige Preis relativiert kleine Ausstattungsschwächen.

    mehr

  • fuji-granFondo-2_0-Di2-rad-1211: Fuji Gran Fondo 2.0
    Fuji Gran Fondo 2.0

    Hübsch, aber schwer. Mit leichterer Gabel und leichteren Laufrädern wäre das Rad konkurrenzfähig.

    mehr

  • giant-TCRadvancec-Di2-rad-1211: Giant TCR Advanced 0
    Giant TCR Advanced 0

    Der Giant-Renner gefällt mit individuellen Details und Top-Fahreigenschaften, ist aber relativ teuer.

    mehr

  • haibike-affairRC-Di2-rad-1211: Haibike Affair RC
    Haibike Affair RC

    Das Affair RC überzeugt mit geringem Gewich und a traktivem Styling. Die Carbon-Laufräder sind eine Versuchung.

    mehr

  • koga-kimera3K-Di2-rad-1211: Kiga Signature Kimera 3K
    Koga Signature Kimera 3K

    Fahrstabiler, eigenständiger Rahmen mit Renngeometrie. Nur Lob gibt’s für die Ausstattung: Mehr Ultegra geht nicht.

    mehr

  • merida-reacto907Ecom-Di2-rad-1211
    Merida Reacto 907-E-com

    Technisch zeigt sich Merida ohne Schwächen. Der exklusive Aero-Rahmen treibt den Preis jedoch in die Höhe.

    mehr

  • rose-xeonCRS3100-Di2-rad-1211: Rose Xeon CRS-3100
    Rose Xeon CRS-3100

    Mit opulenter Ausstattung, gutem Rahmen und fairem Preis im unmittelbaren Windschatten der Testsieger.

    mehr

  • stevens-xenon-Di2-rad-1211
    Stevens Xenon Di2

    Einer der günstigsten Einstiege in die Di2-Welt. Von den schweren Laufrädern abgesehen, ein Rad ohne Schwächen.

    mehr

  • storck-scentron-Di2-rad-1211: Storck Scentron
    Storck Scentron

    Eines der ersten Di2-only-Modelle auf dem Markt. Optisch ein Kracher und technisch sehr gut, aber auch sehr teuer.

    mehr

  • trek-madone-5_9-ultegraDi2-rad-1211: Trek Madone 5.9 Ultegra
    Trek Madone 5.9 Ultegra

    Das Madone 5.9 bietet vieles, was es woanders nicht gibt. Nicht zuletzt dank guter Ausstattung eine echte Versuchung.

    mehr

Mehr zum Thema

  • shimano-ultegra-Di2-1011
    Dauertest Shimano Ultegra Di2

    Die Ultegra Di2, Shimanos neue Komponentengruppe, soll den Luxus einer elektrischen Schaltung bezahlbar machen. Doch bietet sie die gleichen Qualitäten wie die Dura-Ace Di2?

    mehr

Das könnte Sie auch interessieren

  • Orbea Rückruf EU
    Gabelbruch: Orbea ruft Rennrad mit Scheibenbremsen zurück

    Rapex, das Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz, hat einen Rückruf von Orbea-Rennrädern veröffentlicht. Betroffen ist das Modell Avant mit hydraulischen Scheibenbremsen.

    mehr

  • Rose Xeon Team CGF-4000 2014: Rose Xeon Team CGF-4000 2014
    Einzeltest 2014: Rose Xeon Team CGF-4000

    Rennräder mit Komfort- oder Marathongeometrie sind derzeit schwer gefragt. Klar, dass auch ein Versender wie Rose deshalb in dem wachsenden Marktsegment vertreten sein muss. Im Test: das luxuriös ausgestattete Xeon Team CGF-4000.

    mehr

  • Time Fluidity S 2014: Time Fluidity S 2014
    Einzeltest 2014: Time Fluidity S

    Nicht nur die Signalfarbe Rot macht das Fluidity S zur auffälligen Erscheinung. Extravagante Rohrquerschnitte, die integrierte Sattelstütze, ein exklusives ­Gewinde-Lenklager und der Monostay-Hinterbau verleihen dem Rahmen Charakter.

    mehr

  • Look 695 Aerolight Pro Team 2014: <p>
	Look 695 Aerolight Pro Team 2014</p>
    Einzeltest 2014: Look 695 Aerolight Pro Team

    Mehr Systemintegration als beim 695 Aerolight ist bei Rennrädern derzeit nicht zu haben. Lenklager, der winkelverstellbare Vorbau, die durch Elastomere vom Rahmen entkoppelte Aero-Stütze und die Tretlagergarnitur wurden eigens für das Modell entwickelt.

    mehr

  • Französische Rennräder Look und Time: <p>
	Die Rennr&auml;der von Look und Time (re.) werden in Tunesien produziert.</p>
    Französische Rennräder

    Die Bildergalerie unseres Werksbesuches bei Look und Time in Tunesien finden Sie hier.

    mehr

Schlagwörter

GiantGiant TCR Advanced 0Ultegra Di2

Artikel empfehlen |  Artikel drucken