Werkstatt

Lenkerband richtig wickeln

Dirk Zedler am 10.05.2010

Radhosen reinigt man meist täglich, die Pads im Helm schon seltener – aber das Lenkerband? Schmuddelt ungestört vor sich hin. Ein paar Mal reinigen geht gut, öfter mal ein neues Band ist auch schön. Hier gibt’s Tipps für die richtige Wickeltechnik.

Schwierigkeitsgrad: für Jedermann

Werkzeug: Schere

Material: Lenkerband, Isolierband, Reinigungsbenzin, grobes Gewebeband, Lappen

TIPPS

• Nehmen Sie Seife oder Handwaschpaste mit Reibpartikeln und schrubben Sie das angefeuchtete Lenkerband von Hand. Feucht abwischen, mit einem Baumwolltuch trocknen. Danach ist das Band fast wie neu.

• Wickeln Sie das Band nicht von oben aus der Lenkermitte heraus nach unten. Das mag auf den ersten Blick schöner aussehen, das Band verrutscht aber im oberen Lenkerbogen erfahrungsgemäß recht schnell.

• Schön wickeln braucht Zeit. Damit es wirklich perfekt sitzt, muss man das Band öfter mal wieder ein paar Zentimeter abwickeln.

• Die mitgelieferten Abschlussstreifen sind oft unelastisch – handelsübliches Isolierband ist besser geeignet.

Und so geht's:

Fotostrecke: Lenkerband richtig wickeln

Klappen Sie die Griffgummis nach vorne um, und wickeln Sie das alte Band ab. Säubern Sie den Lenker mit Spiritus oder Reinigungsbenzin. Verwenden Sie insbesondere bei Carbon keine schärferen Mittel. Lassen Sie das Reinigungsmittel vollständig verdampfen. Kontrollieren Sie die Ober fläche des Lenkers auf Verfärbungen oder Korrosion. Sollten Sie Zweifel haben, befragen Sie Ihren Radhändler.

Kleben Sie im gesamten Bereich des Oberlenkers einen Streifen grobes Gewebeband oder einen Rest von Gewebefelgenband auf. So schaffen Sie einen rutschhemmenden Untergrund. Entfernen Sie vorsichtig die Schutzfolie vom Klebestreifen auf der Rückseite des Lenkerbandes.

Setzen Sie das Lenkerband unten am Lenkerende innen an und lassen Sie etwa eine halbe Bandbreite nach außen überstehen. Halten Sie den Anfang fest, und wickeln Sie das Band nahezu rechtwinklig eine Umdrehung um den Lenker. Stellen Sie sicher, dass das Band auf dem gesamten Rohrumfang mindestens fünf Millimeter übersteht.

Halten Sie das Band weiter straff, und wickeln Sie schräg am Unterlenker in Richtung Bremsgriff weiter. Legen Sie die einzelnen Wicklungen so, dass sich das Band ungefähr eine Viertelbis Drittelbreite überlappt. Die Grenze ist üblicherweise der Klebestreifen. Überlappt das Band zu weit, wird die Oberfläche wellig.

In den Lenkerbögen orientieren Sie sich an der Außenkurve. Hier muss das Band gerade noch überlappen. Innen liegt das Band dann wegen des kürzeren Wegs etwas weiter übereinander. An der Unterkante des Bremsgriffs sollte das Band den Griff etwas überdecken. Bei Campagnolos Ergopower-Griffen ist ein Spalt zwischen Griff und Lenker vorhanden, durch den das Band geführt werden kann.

Wickeln Sie über die Befestigungsschelle hinweg nach oben, und schauen Sie, wo Sie das mitgelieferte kurze Bandstück platzieren müssen, damit keine Stelle freibleibt. Lösen Sie das Band wieder bis unter den Griff.

Kleben Sie das separate Bandstück an die Stelle, und stecken Sie dessen Enden unter die umgeklappten Bremsgriffgummis – noch nicht abschneiden! Ziehen Sie das Band straff nach oben, und achten Sie bei der nächsten Umdrehung darauf, dass das Band zusammen mit dem Griffgummi auch oben den Lenker und den Griffkörper komplett bedeckt bzw. in den Aussparungen anliegt.

Wickeln Sie das stets unter Zug gehaltene Band gleichmäßig um den Oberlenker bis zum Beginn der verdickten Lenkermanschette. Falls Sie Band übrig haben, schneiden Sie es nicht ab, sondern wickeln Sie diesen Oberlenkerbereich mit mehr Überdeckung; das erhöht den Griffkomfort.

Halten Sie das Band weiter in Wickelrichtung, und schneiden Sie das überschüssige Band auf Höhe der Verdickung senkrecht zum Lenker ab, sodass das verbleibende Ende schräg ausläuft. Kürzen Sie das Band keinesfalls mit einem Messer auf dem Lenker; die entstehenden Kerben können zum Lenkerbruch führen!

Legen Sie das keilförmige Bandende so um den Lenker, dass sich ein gerader Abschluss bildet, der senkrecht zum Oberlenker verläuft. Kleben Sie das Band dann mit dem mit gelieferten Abschlussband oder zwei bis drei Lagen Isolier band fest.

Kontrollieren Sie jetzt, wie weit der zurückgeklappte Griffgummi das Bandstück am Bremsgriff überdeckt. Kürzen Sie zu lange Enden, damit der Griffgummi nicht unnötig ausbeult. Oder, kleiner Trick: Belassen Sie die Länge, und schneiden Sie nur den verdickten Klebestreifen aus der Mitte heraus. Achten Sie darauf, dass eventuell vorhandene Verzahnungen zwischen Griffgummi und Griff durch das Band nicht wirkungslos werden.

Schieben Sie das überstehende Bandende ins Lenkerinnere, und drücken Sie den Endstopfen ins Rohr. Der Stopfen wird durch das nach innen geklappte Band gehalten. Hält der Stopfen nicht, wickeln Sie zwei bis drei Lagen grobes Gewebeband darum.

Den gesamten Artikel finden Sie unten auch als PDF-Download.

Handwaschpaste ist ein gutes Reinigungsmittel

Dirk Zedler am 10.05.2010