Urban Bike Festival

Urban Bike Festival Zürich

Neues Fahrradfestival in Zürich

Sebastian Schmidt/PM am 11.02.2016

Vom 1. bis 3. April 2016 findet in Zürich ein neues Bike Festival statt, bei dem sich jährlich wiederkehrend alles um das Velo in der Stadt und im Berufsalltag drehen soll.

Auf dem Turbinenplatz und im Schiffbau - einer denkmalgeschützten Industriehalle - in Zürich findet vom 1. bis 3. April 2016 das Urban Bike Festival statt. Im Zentrum steht dabei nicht das Fahrrad als Sportgerät - wie bei den Bike Days in Solothurn - sondern "das Velo als Ausdruck eines urbanen Lebensstils, als Fortbewegungsmittel im Berufsalltag und der Freizeit ", wie OK-Präsident Erwin Flury betont. Veranstaltet wird das Festival von den Verantwortlichen der Bike Days in Solothurn.

In der Halle und im Foyer des Schiffbaus zeigen Aussteller aus der Velobranche ihre aktuellen Produkte. Neben dem klassischen Rennrad gibt es auch Neuigkeiten zum Cargobike, Faltrad, Kindervelo und zum Thema Bekleidung und Accessoires zu sehen. In den Urban Bike Pavillons auf dem Turbinenplatz kann man auf einer 1,2 Kilometer langen Strecke verschiedene Testbikes aller Art ausprobieren. 

Mit der Strategie "Stadtverkehr 2025" verfolgt die Stadt Zürich eine Förderung des Veloverkehrs und der Veloinfrastruktur. Das Urban Bike Festival stellt dabei eine geeignete Plattform dar, um Elemente wie Mobilität, Sicherheit und Infrastruktur zu thematisieren.

Der Eintritt für das Festival ist kostenlos. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • Freitag, 1. April: 17 - 22 Uhr
  • Samstag, 2. April: 11 - 22 Uhr
  • Sonntag, 3. April 11 - 17 Uhr

Weitere Infos unter: http://urbanbikefestival.ch

Sebastian Schmidt/PM am 11.02.2016
Kommentare zum Artikel