© Radsportmuseum Course de la Paix

Fünf Jahre Radsportmuseum in Kleinmühlingen

Aus Anlass seines fünfjährigen Jubiläums hat das Radsport- und Friedensfahrtmuseum "Course de la Paix" den Nachbau einer Draisine erworben.

"Das Original ist fast 200 Jahre alt und steht im Verkehrsmuseum Dresden", berichtet Museumsleiter Horst Schäfer. Seit vielen Jahren hat Horst Schäfer Tausende von Exponaten zum Radsport und zur Friedensfahrt „Course de la Paix“ zusammengetragen. Ob Räder von Radsportlegenden wie Gustav-Adolf "Täve" Schur und Olaf Ludwig, ein von Rudi Altig gestiftetes Schweizer Militärfahrrad oder andere Devotionalien - das Museum vermittelt einen Überblick über die Geschichte des Fahrrads und der Friedensfahrt, der "Tour de France" des Ostens. Es machte das sachsen-anhaltinische Dörfchen bei Magdeburg in Radfahrerkreisen bekannt. Das Museum wurde am 24.11.2007 eingeweiht.

© Radsportmuseum Course de la Paix

Radsportmuseum „Course de la Paix
Grabenstraße 20, 39221 Bördeland OT Kleinmühlingen
Tel: 039291/465570, Fax: 039291/465571
Internet: www.friedensfahrt-museum.de

Twitter
Text: Kristian Bauer
06.11.2012

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagwörter

Radsportmuseum

Artikel empfehlen |  Artikel drucken