Rudi Altig Tour de France 1969 Rudi Altig Tour de France 1969

Auto & Technik Museum feiert WM-Jahrestag

Rudi-Altig-Sonderausstellung in Sinsheim

Kristian Bauer am 13.09.2016

Aus Anlass des 50. Jahrestags des von Rudi Altig auf dem Nürburgring errungenen Straßen-Weltmeistertitels zeigt das Auto & Technik Museum Sinsheim ab dem 18. September 2016 eine große Sonderausstellung.

Auf 200 Quadratmetern dokumentiert die Ausstellung die sportlichen und privaten Etappen des aus Mannheim stammenden Ausnahmesportlers, der bis zu seinem Tod im Juni dieses Jahres den Radsport geliebt und gelebt hat.

Zu sehen sind in der neu gestalteten Sonderausstellung Originaltrikots und Räder von Rudi Altig, zahlreiche seiner Auszeichnungen sowie ein Rundgang mit Fotos und Texttafeln, die seine sportlichen Erfolge und seinen privaten Lebensweg beschreiben. Die Ausstellung ist eingebettet in die große Radsportausstellung von Jockel Faulhaber, die seit 2014 ein fester Bestandteil des Museums ist und die von Rudi Altig wesentlich gefördert wurde. Die Ausstellung wird im Rahmen der Tretro, einer nostalgischen Rundfahrt auf historischen Rädern, am 18. September 2016 von seiner Frau Monique Altig und seinem Bruder Willi Altig eröffnet. Mit dabei sein werden zahlreiche Weggefährten, darunter viele Mitglieder seiner Straßen-Weltmeister-Mannschaft von 1966, sowie ehemalige und aktuelle Radrennstars. Ab dem 18. September ist die Ausstellung dann für alle Besucher des Auto & Technik Museums zugänglich.      

Info: www.technik-museum.de

Kristian Bauer am 13.09.2016
Kommentare zum Artikel