Test: Profi-Renner Test: Profi-Renner
Rennräder

Test: Profi-Renner

Matthias Borchers am 07.09.2007

An echte Profirenner kommt man schwer heran: Entweder die Profis sitzen gerade drauf, oder die Teammechaniker bewachen sie mit Argusaugen. Exklusiv für TOUR machten die drei deutschen Profiteams ein Ausnahme. Im Vergleichstest: das Colnago “Extreme Power Ale-Jet” von Milram, das Giant “TCR Advanced ISP Team” von T-Mobile und das Specialized “S-Works Tarmac SL” von Gerolsteiner. (TOUR 7/2007)

Unser Teamrad ist das Beste, keine Frage! “ Da sind sich Alessandro Petacchi, Andrea Moletta und Giuseppe Guerini einig. Allerdings meint jeder von den Dreien ein anderes Rad: Die italienischen Profis der deutschen Teams Milram, Gerolsteiner und T-Mobile waren so freundlich, ihre Arbeitsgeräte für einen TOUR-Vergleichstest zur Verfügung zu stellen. Um ihnen alle technischen Geheimnisse zu entlocken, haben wir sie, wie jedes andere Testrad auch, komplett zerlegt und vermessen. Die spannende Frage: Fahren Profis wirklich Serienmaterial?

KURZ & KNAPP
Erstmals stellten sich die Boliden der drei deutschen Profiteams dem TOUR-Test. Wir haben sie demontiert und vermessen wie jedes andere Testrad auch. Geomtrie-, Gewichts- und Steifigkeitsdaten der drei Top Renner sind nun kein Geheimnis mehr. Ergebnis: Unsere Top-Atlethen brechen keine Rekorde, und es handelt sich auch nicht um Prototypen. Diese Profirenner sind verdammt nah an der Serie.

Diese Modelle finden Sie im PDF-Download:
Colnago Extreme Power Ale Jet
Giant TCR Advanced ISP Team
Specialized S-Works Tarmac SL Gerolsteiner

 

Matthias Borchers am 07.09.2007